Direkt zum Seiteninhalt springen Direkt zur Suche springen Direkt zur Liste der Städte springen Direkt zum Hauptmenü springen
Von Becher bis Blume

Von Becher bis Blume

Arbeiten aus der Sammlung Garnatz und der Photografischen Sammlung im Dialog
11.01. - 08.08.2021
Die Photographische Sammlung / SK Stiftung Kultur
Köln

April 2021


Litfaßsäulenprojekt Neuss30.04.2021 - 30.08.2021
Kartenlink
Kulturforum Alte Post
Mo-Fr 9-17, Sa 14-18, So 12-18 h
Neustraße 28, 41456 Neuss
02131-904122



Auf über 25 Neusser Litfaßsäulen wird in diesem Sommer nicht auf Produkte, Dienstleistungen oder Events hingewiesen, sondern das Verhältnis von Zeichen, Worten, Schrift und Text untersucht. Der Kurator Klaus Richter hat 15 lokale und überregionale Künstler*innen eingeladen, einen dieser analogen urbanen Screens zu gestalten und so werden sich wohl einige Passanten und Autofahrer die Augen reiben und visuelle Eindrücke mitnehmen, die zum Nachdenken anregen oder zum Schmunzeln verführen. In fünf Neusser Stadtteilen wird der öffentliche Raum so belebt und mit Unerwartetem aufgewertet oder kritisch befragt. Ursprünglich als museales Konzept gedacht, hat sich die Ausstellung aber - auch wegen Corona - zu einem Freiluft-Rundgang entwickelt, der jederzeit und ohne Voranmeldung besichtigt werden kann. Dabei wird es mehrere thematische Blöcke geben, jeweils mit einem anderen Schwerpunkte (Grafik, Comic, Graffiti und erzählerischer Text). Gestartet wird mit den Säuleninterventionen im April in den Stadtteilen Furth und Weissenberg.

Abb.: Blankosäulen, Nähe TÜV Rheinland, Foto © KR 2021


Bruce Naumann - Modelle04.09.2020 - 21.04.2021
Kartenlink
Skulpturenhalle Thomas Schütte Stiftung
Fr-So 11-17 h
Berger Weg 16, 41472 Neuss
02182-8298520


Inspiriert! Helmut Hahn im Dialog mit Max Ernst, Elisabeth Kadow und Otto Steinert28.02.2021 - 24.05.2021
Kartenlink
Clemens Sels Museum Neuss
Di-Sa 11-17, So/Fei 11-18 h
Am Obertor, 41460 Neuss
02131-904141
Informationen zur Barrierefreiheit

  • Textinformation zur Barrierefreiheit
  • Eingang mit Rampe
  • Behindertengerechte Toilette
  • Fahrstuhl für Rollstuhl zugänglich
  • Barrierfrei zugängliches Cafe
  • Informationen in leichter Sprache vorhanden
  • Weitere Informationen zur Barriererfreiheit
  • Führungen für Blinde / Sehbehinderte
  • Assistenzhunde sind erlaubt
  • Audioführung vorhanden
  • Externer Link zu Barrierefreiheitsinformationen der Kunstortwebseite

Das Clemens-Sels-Museum hat seinen Sitz in zwei miteinander verbundenen Gebäuden, dem Obertor und dem 1975 errichteten Deilmannbau, der nach umfangreichen Sanierungsarbeiten 2015 wiedereröffnet wurde. Als Rollstuhlfahrer erreicht man über ein Rampe den ebenerdigen stufenlosen Haupteingang im Deilmannbau. Die Ausstellung zur mittelalterlichen Stadtgechichte von Neuss, die im Obertor präsentiert wird, ist für Rollstuhlfahrer nicht zugänglich. Die Türbreiten im Museum sind für Rolli geeignet.

1 behindertengerechtes WC befindet sich im Obertor und ist über den Rolli-Aufzug erreichbar. Die Gastronomie ist barrierefrei zugänglich.

Es stehen 20 Audioguides zur ständigen Sammlung in Deutsch und Englisch zur Verfügung. Die Geräte haben eine großflächige Tastatur mit großen Zahlen und Braille-Schrift sowie Touchscreens. Auf einem Gerät stehen die Führungen in Leichter Sprache für Kinder und Erwachsene zur Verfügung. 1 Rollstuhl kann ausgeliehen werden. Auf den Etagen stehen Klapphocker zur freien Nutzung zur Verfügung. Ein Assistenzhund ist erlaubt.

Es werden Kurse für Menschen mit demenziellen Veränderungen angeboten. Führungen in Leichter Sprache können gebucht werden.

Über ein Rampe erreicht man den ebenerdigen stufenlosen Haupteingang im Deilmannbau.
1 behindertengerechte WC befindet sich im Obertor und ist über Rolli-Aufzug erreichbar.
Ein Rolli-Aufzug ist vorhanden.
Die Gastronomie ist barrierefrei zugänglich.
Führungen in Leichter Sprache können gebucht werden.
Es werden Kurse für Menschen mit demenziellen Veränderungen angeboten. 1 Rollstuhl kann ausgeliehen werden. Auf den Etagen stehen Klapphocker zur freien Nutzung zur Verfügung.
Es stehen Audioguides zur ständigen Sammlung mit Braille-Tasten und besonders großen Zahlen für Sehbehinderte zur Verfügung.
Ein Assistenzhund ist erlaubt.
Es stehen 20 Audioguides zur ständigen Sammlung in Deutsch und Englisch zur Verfügung. Die Geräte haben eine großflächige Tastatur mit großen Zahlen und Braille-Schrift sowie Touchscreens. Auf einem Gerät stehen die Führungen in Leichter Sprache für Kinder und Erwachsene zur Verfügung.



Cristina Iglesias
Rauminstallationen
20.04.2021 - 10.08.2021
Kartenlink
Skulpturenhalle Thomas Schütte Stiftung
Fr-So 11-17 h
Berger Weg 16, 41472 Neuss
02182-8298520