Direkt zum Seiteninhalt springen Direkt zur Suche springen Direkt zur Liste der Städte springen Direkt zum Hauptmenü springen
Berlinde De Bruyckere – PEL / Becoming the figure

Berlinde De Bruyckere – PEL / Becoming the figure


03.07.2022 - 08.01.2023
Arp Museum Bahnhof Rolandseck
Remagen

Dezember 2022

Auf dem Filmtill
Auf dem Filmtill

Bibliomania – Das Buch in der Kunst02.09.2022 - 08.01.2023
Vernissage: 02.09.2022 19 Uhr
Kartenlink
Kunstmuseum Villa Zanders
Di/Fr 14-18, Mi/Sa 10-18, Do 14-20, So/Fei 11-18 h
Konrad-Adenauer-Platz 8, 51465 Bergisch Gladbach
02202-142334, 142356
Informationen zur Barrierefreiheit

  • Textinformation zur Barrierefreiheit
  • Behindertenparkplatz
  • Eingang mit Rampe
  • Fahrstuhl für Rollstuhl zugänglich
  • Behindertengerechte Toilette
  • Weitere Informationen zur Barriererfreiheit
  • Assistenzhunde sind erlaubt
  • Externer Link zu Barrierefreiheitsinformationen der Kunstortwebseite

Die Villa Zanders ist eine ehemalige Industriellenvilla der Unternehmerfamilie Zanders, heute nur wenige Schritte von Bahnhof, Rathaus und Fußgängerzone entfernt. Nach Abschluss einer Renovierung in den Jahren 1986-1992 bietet das Museum auf drei Etagen und rund 1500 qm regelmäßig Wechselausstellungen überwiegend mit Kunst der Gegenwart.

Es stehen 3 öffentliche Behindertenparkplätze beim gegenüber liegenden Stadthaus zur Verfügung (Adresse: An der Gohrsmühle).


Das Kunstmuseum Villa Zanders ist behindertengerecht eingerichtet und für Rollstuhlfahrer über eine Rampe (Nebeneingang) leicht erreichbar. Alle Geschosse des Hauses sind über den Aufzug zugänglich. Ein behindertengerechtes WC befindet sich im EG.

1 Leihrollstuhl ist vorhanden. Das neue Programm dementia+art wendet sich an Personen mit Demenz und deren Angehörige. Zu diesem Angebot wird ein Flyer versendet. Zudem werden Tastführungen für Blinde mit Objekten aus Bronze, Stein und Holz angeboten.

Ein Assistenzhund ist erlaubt.

Es stehen 3 öffentliche Behindertenparkplätze beim gegenüber liegenden Stadthaus zur Verfügung, Straße: An der Gohrsmühle.
Der Zugang zum Museum erfolgt für Rollstuhlfahrer über eine Rampe (Nebeneingang).
Alle Ebenen des Museums sind über den behindertengerechten Aufzug zu erreichen.
Ein behindertengerechtes WC befindet sich im EG.
Das neue Programm dementia+art wendet sich an Menschen mit Demenz und deren Angehörige. Zu diesem Angebot wird ein Flyer versendet. Zudem werden Tastführungen für Blinde mit Objekten aus Bronze, Stein und Holz angeboten.
Ein Assistenzhund ist erlaubt.


The exhibition shows works of art from the fields of painting, drawing, photography, artist books, book objects and installations. Here, the magic and charisma of the book is investigated. Sensory and tactile components, the choice of paper, the design, the way a book fits in the hand, but also the book as a store of time, knowledge and culture that is available at all times – all these components identify the book as a complex subject , whose social and cultural importance is only becoming apparent in its full scope at the very moment when it is being marginalized by the advance of the digital age.

The show includes works by the following artists: Boris Becker, Anne Berning, Jonathan Callan, Hanne Darboven, Candida Höfer, Ralph Fleck, Andreas Gursky, Katharina Fritsch, Lutz Fritsch, Kris Martin, Dieter Roth, Gerhard Rühm, Georgia Russel, Takako Saito, Curt Stenvert, Magnus von Stetten, Timm Ulrichs, Christos Venetis and Peter Zimmermann

Click for further information