Direkt zum Seiteninhalt springen Direkt zur Suche springen Direkt zur Liste der Städte springen Direkt zum Hauptmenü springen
Natura Artis Magistra - Naturmaterialien in der zeitgenössischen Kunst

Natura Artis Magistra - Naturmaterialien in der zeitgenössischen Kunst


23.08.2020 - 15.02.2021
Museum Schloss Moyland
Bedburg-Hau

September 2020


wild and connected plus
Mit Kunst zum wilden Ursprung
10.09.2020 - 27.09.2020
Vernissage: 10.09.2020 19:30 Uhr
Kartenlink
BBK-Kunstforum
Fr-So 14-17 h
Birkenstr. 47, 40233 Düsseldorf
0211-354461



In der Doppelausstellung „wild and connected plus“ gehen fünf Berliner Künstlerinnen und 5 Düsseldorfer Künstler der Frage nach, wie viel Wildes und wie viel Gezähmtes in uns steckt, als Wesen, die in komplexe private, soziale und immer mehr auch digitale Netzwerke eingebunden sind. Die Berliner Künstlerinnen Jutta Bart und Christiane Rath hatten das Projekt 2018 zunächst unter dem Titel „Wild and Connected“ konzipiert, dann stellte sich für die beiden Initiatorinnen aber die Frage, ob es zu den fünf Positionen der Berliner Künstlerinnen männliche Pendants gibt. Jetzt können Besucher die Ausstellung auch unter dem Aspekt betrachten, ob es einen spezifisch maskulinen oder femininen Blick auf das Thema gibt. Zu sehen sind äußerst verschiedene Verbindungen zum Wilden: Malerei eröffnet beklemmende Szenarien, Fotografie nähert sich heimlich dem Horror, eine Installation zelebriert die Dürre des Daseins. Dabei werden aktuelle politische Fragestellungen ebenso angesprochen wie existentielle Grundfragen. Die teilnehmenden Künstlerinnen aus Berlin sind Jutta Barth, Birgit Borggrebe, Marylin Greene, Maria Korporal und Christiane Rath, die Künstler aus Düsseldorf sind Axel Naß, Tilmann Schmitten, Peter Stauder und Klaus Stecher Klasté.

Zu Eröffnung am Donnerstag, 10.09.2020 (19.30 Uhr) gibt Klaus Richter (Kulturforum Alte Post, Neuss) eine Einführung in die Arbeiten.

„wild and connected plus“ ist ein Austauschprojekt zwischen dem BBK Kunstforum Düsseldorf und dem Verein Berliner Künstler VBK. Die Ausstellung ist im Anschluss an die Präsentation in Düsseldorf in Berlin in der Galerie Verein Berliner Künstler vom 9.10. bis 1.11.2020 zu sehen. Zur Ausstellung ist eine Publikation erschienen.

Abb.: Ausstellungsansicht, Axel Naß, Die Flucht, Installation (2020), Peter Stauder, Boot, Malerei auf Leinwand (2018), Foto © Tom Koesel 2020



CUT13.09.2020 - 25.10.2020
Kartenlink
Kultur Bahnhof Eller
Di-So 15-19 h
Vennhauser Allee 89, 40229 Düsseldorf
0211-2108488



In der Ausstellung CUT werden Arbeiten von Katharina Hinsberg (Raketenstation Hombroich), Hans Lankes (Regensburg), Jörg Mandernach (Ludwigsburg), Zipora Rafaelov (Düsseldorf), Heike Weber (Köln) und Tilmann Zahn(Basel) gezeigt, die alle zur Kunstrichtung des Cut Out zählen. Ausgehend von der strengen Tradition von Scherenschnitt und Schattenspiel entwickelte sich der Cut Out in der zeitgenössischen Kunst zu einer eigenen Bildgattung mit einer Fülle unterschiedlicher Schneidetechniken und Materialien und mit einer Erweiterung der ursprünglichen Dimensionen bis hin zu raumfüllenden Installationen. Die sechs Künstlerinnen und Künstler der Ausstellung im Bahnhof Eller vertreten dann auch ganz unterschiedliche Positionen des Cut Out: von kleinformatigen bis wandhohen Arbeiten, von rein weißen bis intensiv farbigen Bildern, von gegenständlichen bis abstrakten Motiven. Die Anregung zum Thema und zur Konzeption der Ausstellung gab die Düsseldorfer Künstlerin Zipora Rafaelov.

Eröffnung: Sonntag, 13. September 2020, 11.30 Uhr.
Zur Einführung in die Ausstellung spricht Sabine Elsa Müller, Kunstmuseum Villa Zanders.

Eröffnung und Ausstellung können nur unter den aktuell gültigen Auflagen der Corona-Krise stattfinden. Im Bahnhof Eller dürfen sich maximal 18 Personen gleichzeitig im Ausstellungsraum befinden. Deswegen wird bei gutem Wetter ein Teil der Eröffnung evtl. vor dem Gebäude stattfinden. Eine Mund-Nasen-Schutzmaske ist obligatorisch.

Sonderöffnungszeiten während der Düsseldorfer KUNSTPUNKTE:
Sa 19.09.20 von 14-18 UHR , So 20.09.20 von 12- 18 UHR

Die Ausstellung wird veranstaltet vom Freundeskreis Kulturbahnhof Eller e.V. und gefördert durch das Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf.

Abb.: Heike Weber, scrub-blau (Detail),2020, Foto © HW

Back from Belgrade & Vilnius: Jun-Ho Park, Florian Fausch 19.09.2020 - 04.10.2020
Vernissage: 24.09.2020 15:00 Uhr
Kartenlink
Atelier am Eck
Do+Fr 15-20, Sa/So/F 14-18 h
Himmelgeister Str. 107 E, 40225 Düsseldorf
0211-8996110



Florian Fausch und Jun-Ho Park waren 2019 Stipendiaten im Rahmen der Künstleraustauschprogramme der Landeshauptstadt Düsseldorf mit Belgrad und Vilnius. In der gemeinsamen Ausstellung der beiden Künstler werden aktuelle Arbeiten mit Bezug zu den Aufenthalten in den Düsseldorfer Partnerstädten gezeigt.

Florian Fauschs Arbeiten siedeln sich im Grenzbereich zwischen Gegenständlichkeit und Abstraktion an. Die kantigen Formen erinnern an die Schnitttechniken von Collagen oder Schablonen, die für geometrische Kompositionen genutzt werden. Räumlichkeit und Tiefenwirkung entstehen aus dem bewussten Einsatz einer ungewöhnlichen, kontrastierend-leuchtenden Farbpalette, aber auch durch die besondere Malweise. Er trägt die Ölfarbe in dünnen, transparenten Lagen übereinander auf, so dass die unterschiedlichen Bildschichten wahrnehmbar werden. An gewissen Stellen schimmert die Leinwand noch durch und lässt einen Blick auf den Malgrund zu. Durch die Farbschichten mit ihren Leerstellen wird das Bild in seiner Körperlichkeit fassbar. Gleichzeitig gelingt es dem in Düsseldorf ausgebildeten Maler, mit dem Bildaufbau eine illusionistische Wirkung zu erzeugen, so dass sich tatsächlicher und vorgetäuschter Raum begegnen.

Jun-Ho Park bewegt sich in seiner Kunst zwischen dem analogen und dem digitalen Raum. Elemente aus dem Alltag werden in Pixelfiguren übersetzt und dadurch in Objekte verfremdet, die nicht mehr aus unserer Welt zu sein scheinen.


PREVIEW im Rahmen der Düsseldorfer KUNSTPUNKTE:
19. & 20.09.2020

Abb.: Einladungskarte, Florian Fausch, ohne Titel, Öl auf Leinwand, 240 x 180cm, 2020 (Detail) (links), Jun-Ho Park (rechts)

Trickster - Lauter Lagen
S.Engelke, S.Fritz, J.Maas, D.Dycks, M.Zimmermann, L.Baltasar, J.Twitchell
21.08.2020 - 27.09.2020
Vernissage: 21.08.2020 18:00 Uhr
Kartenlink
Neuer Kunstraum Düsseldorf
Do/Fr 15-20, Sa/So/f 14-18 h
Himmelgeister Str. 107 E, 40225 Düsseldorf
0211 89 24193


Leunora Salihu - Shifting Entities28.08.2020 - 25.10.2020
Kartenlink
Sammlung Philara
Do 16-20 h u.n.V.
Birkenstraße 47, 40233 Düsseldorf
0211-24862721


A Long Time Short
T. Baga, H.Berrada, D.Claerbout, D.Horvitz, L.Marxt, B.Noorizadeh, S.Y.HSIN, A.Woodgate
30.08.2020 - 13.12.2020
Kartenlink
KAI 10 | Arthena Foundation
Di-Sa 12-17 h
Kaistraße 10, 40221 Düsseldorf
0211-99434130


Traum von Natur
Skulpturenausstellung im Malkastenpark
01.09.2020 - 22.11.2020
Vernissage: 01.09.2020 19:00 Uhr
Kartenlink
Künstlerverein Malkasten
Öffnungszeiten siehe Website
Jacobistraße 6a, 40211 Düsseldorf
0211-356471


Anatol - Aktionist
Handlung, Demonstration, Provokation.
03.09.2020 - 27.09.2020
Vernissage: 02.09.2020 19:00 Uhr
Kartenlink
Weltkunstzimmer
Do-So 14-18 h (bei Ausstellungen)
Ronsdorfer Straße 77a, 40233 Düsseldorf
0211-7331518


Anne-Katrin Puchner "no lo sé"03.09.2020 - 24.09.2020
Vernissage: 03.09.2020 18:00 Uhr
Kartenlink
Baustelle Schaustelle - Raum für junge Kunst
Zur Zeit nur nach vorheriger Anmeldung
Brehmstrasse 41, 40239 Düsseldorf
0172-3506937


Stephanie Stein - Rein und Rausland04.09.2020 - 07.11.2020
Kartenlink
Sauvage
Sa 11-15 h u.n.V.
Bastionstraße 5, 40213 Düsseldorf


Gelebte Räume, Übergangsräume, Zwischenräume
Gruppenausstellung zu den KUNSTPUNKTEN
11.09.2020 - 27.09.2020
Vernissage: 11.09.2020 19:00 Uhr
Kartenlink
onomato Künstlerverein
Di 9-12, Do 14-19 h
Birkenstraße 97, 40233 Düsseldorf
0211-3983836


Valerie Schmidt - Coronicles
KUNSTPUNKTE Sa 18.09. 14-10 h, So 20.09. 12-18 h
18.09.2020 - 09.10.2020
Vernissage: 18.09.2020 18:00 Uhr
Kartenlink
Walzwerk Null
Sa 13-17 h u.n.V.
Walzwerkstraße 14, 40599 Düsseldorf
0176-28557738


Sonja Lang, Una Sörgel, Axel Fabry - Triologie19.09.2020 - 11.10.2020
Kartenlink
plan.d. produzentengalerie
Sa/So 15-18 h u.n.V.
Dorotheenstraße 59, 40235 Düsseldorf
0211-7300257


Johannes Raimann - WIR (das licht)25.09.2020 - 07.10.2020
Vernissage: 25.09.2020 18:00 Uhr
Kartenlink
PARKHAUS
So 14-18, Mi 18-20 h
Jacobistraße 6a, 40211 Düsseldorf
0211-334971


Una Sörgel, Axel Fabry - Zweiklang26.09.2020 - 11.10.2020
Kartenlink
plan.d. produzentengalerie
Sa/So 15-18 h u.n.V.
Dorotheenstraße 59, 40235 Düsseldorf
0211-7300257


Meeresstille - künstlerische Annäherung an ein Genie
Gruppenausstellung zum 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven
16.10.2020 - 01.11.2020
Vernissage: 16.10.2020 19:30 Uhr
Kartenlink
BBK-Kunstforum
Fr-So 14-17 h
Birkenstr. 47, 40233 Düsseldorf
0211-354461


Forrest 1330, Sadam - Wasted Talents
Street Art, Malerei
16.10.2020 - 05.11.2020
Vernissage: 16.10.2020 17:00 Uhr
Kartenlink
Bauwagen der Demokratie
jour fixe: Do 18-20 h
Bachstr. 139-141, 40217 Düsseldorf
0179-7045297


Kerstin Müller-Schiel, Andreas Schröder17.10.2020 - 08.11.2020
Kartenlink
plan.d. produzentengalerie
Sa/So 15-18 h u.n.V.
Dorotheenstraße 59, 40235 Düsseldorf
0211-7300257


lAbiRynT virtuell
Festival für Neue Kunst / Veranstaltungszeiten werden kurzfristig bekannt gegeben
23.10.2020 - 25.10.2020
Kartenlink
onomato Künstlerverein
Di 9-12, Do 14-19 h
Birkenstraße 97, 40233 Düsseldorf
0211-3983836


Kaisu Koviko, Marie Ogoshi14.11.2020 - 06.12.2020
Kartenlink
plan.d. produzentengalerie
Sa/So 15-18 h u.n.V.
Dorotheenstraße 59, 40235 Düsseldorf
0211-7300257


Back from Chongqing: Hannah Hummel, Jasmin Preiß26.11.2020 - 06.12.2020
Kartenlink
Atelier am Eck
Do+Fr 15-20, Sa/So/F 14-18 h
Himmelgeister Str. 107 E, 40225 Düsseldorf
0211-8996110


Positionen 2020
Jahresausstellung
27.11.2020 - 30.11.2020
Vernissage: 27.11.2020 17:00 Uhr
Kartenlink
Bauwagen der Demokratie
jour fixe: Do 18-20 h
Bachstr. 139-141, 40217 Düsseldorf
0179-7045297