tip - James Rosenquist - Painting as Immersion oder das Eintauchen ins Bild Das Museum Ludwig in Köln zeigt in einer Ausstellung das Werk des 2017 94-jährig verstorbenen, amerikanischen Pop Art Künstlers, James Rosenquist. Unter anderem wird sein Triptychon im Querformat, mit dem Titel „President Elect“, aus den frühen 60er Jahren präsentiert. Das dreiteilige Ölgemälde auf Hartfaserplatte misst dreieinhalb mal zwei Meter. Im linken Drittel des Werkes dominiert das idealisierte Antlitz, des damals Mitte 40-jährigen, amerikanischen Präsidenten John F. Kennedy. Er hat ein glattrasiertes Gesicht, blaue Augen, rosige Wangen und lächelt mit strahlend weißen Zähnen. Über seinem linken Ohr wird ein Stück Kuchen von der rechten Hand einer Frau gehalten, nur der Daumen ist zu erkennen. Aus dem Gesicht, in Kinnhöhe, ragt, die in Grautönen gezeichnete rechte Hand. Zwischen den Fingern: ein Stück Kuchen. Rechts wölbt sich ein beigefarbener Kotflügel mit schmaler Zierleiste über ein schwarzes Rad mit Chrom glänzender Felge. Text © 2017 audioskript & KiR
tip - James Rosenquist - Painting as Immersion oder das Eintauchen ins Bild Das Museum Ludwig in Köln zeigt in einer Ausstellung das Werk des 2017 94-jährig verstorbenen, amerikanischen Pop Art Künstlers, James Rosenquist. Unter anderem wird sein Triptychon im Querformat, mit dem Titel „President Elect“, aus den frühen 60er Jahren präsentiert. Das dreiteilige Ölgemälde auf Hartfaserplatte misst dreieinhalb mal zwei Meter. Im linken Drittel des Werkes dominiert das idealisierte Antlitz, des damals Mitte 40-jährigen, amerikanischen Präsidenten John F. Kennedy. Er hat ein glattrasiertes Gesicht, blaue Augen, rosige Wangen und lächelt mit strahlend weißen Zähnen. Über seinem linken Ohr wird ein Stück Kuchen von der rechten Hand einer Frau gehalten, nur der Daumen ist zu erkennen. Aus dem Gesicht, in Kinnhöhe, ragt, die in Grautönen gezeichnete rechte Hand. Zwischen den Fingern: ein Stück Kuchen. Rechts wölbt sich ein beigefarbener Kotflügel mit schmaler Zierleiste über ein schwarzes Rad mit Chrom glänzender Felge. Text © 2017 audioskript & KiR
Das Museum Ludwig in Köln zeigt in einer Ausstellung das Werk des 2017 94-jährig verstorbenen, amerikanischen Pop Art Künstlers, James Rosenquist. Unter anderem wird sein Triptychon im Querformat, mit dem Titel „President Elect“, aus den frühen 60er Jahren präsentiert. Das dreiteilige Ölgemälde auf Hartfaserplatte misst dreieinhalb mal zwei Meter. Im linken Drittel des Werkes dominiert das idealisierte Antlitz, des damals Mitte 40-jährigen, amerikanischen Präsidenten John F. Kennedy. Er hat ein glattrasiertes Gesicht, blaue Augen, rosige Wangen und lächelt mit strahlend weißen Zähnen. Über seinem linken Ohr wird ein Stück Kuchen von der rechten Hand einer Frau gehalten, nur der Daumen ist zu erkennen. Aus dem Gesicht, in Kinnhöhe, ragt, die in Grautönen gezeichnete rechte Hand. Zwischen den Fingern: ein Stück Kuchen. Rechts wölbt sich ein beigefarbener Kotflügel mit schmaler Zierleiste über ein schwarzes Rad mit Chrom glänzender Felge. Text © 2017 audioskript & KiR

James Rosenquist - Painting as Immersion oder das Eintauchen ins Bild

18.11.2017 - 04.03.2018
Museum Ludwig Köln
Köln

December 2017
Mo Tu We Th Fr Sa Su
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Legal Notice

The non-commercial online-calender of art events KUNST IM RHEINLAND available at kunst-im-rheinland.de and kunstimrheinland.de is a service module for the art scene in the Rhineland region and is linked to the non-commercial art portal rheinschiene-aktuell.de.

The Project is managed by Popkultur Köln e.V., Heliosstr. 6a, 50825 Köln

Editorial team KUNST IM RHEINLAND
Engelbertstr. 65, 50674 Köln
Tel: 01577-6673424, Email: info@kunst-im-rheinland.de

Project management, design and editorial management: Tom Koesel
Project design, graphics and editorial work: Anna Wolpert
Programming: Jens Simon, Nele Spielvogel

Unless otherwise stated, the copyright to all images and texts is held by the editorial team. Other sources are listed; other photographers are given in the list of photographs. The public departments of culture of the respective cities are responsible for copyright and the assignment of copyright for the content of the Bonn, Cologne and Düsseldorf ‘Städte-Fenster’ and the flyer '4 Am Rhein'. The overall website design, the graphic design and the website content are copyrighted.

Disclaimer

Website content

Although it has undertaken careful and thorough research, the editorial team cannot guarantee the accuracy or quality of the information provided or that such information is complete or up-to-date. Authors on the editorial team can accept no liability for claims for material or non-material damage relating to the use or failure to use the information provided, or the use of incorrect or incomplete information, unless the authors are proven to have acted with intent or gross negligence. All offers are non-binding. The editorial team reserves the right to change, supplement or delete parts of pages or the entire website and to suspend or permanently withdraw the website without prior notification.

References and links

In the event of direct or indirect references to external Internet sites for which the editorial team is not responsible, the editorial team shall only be liable should it have been aware of the content in question, and provided it could have been able and reasonably expected to prevent use in the event of unlawful content. The editorial team hereby declares that no unlawful content was evident on the linked sites at the time the links were created. The authors have no control over the current or future design, content or copyright of the linked websites and therefore hereby disclaim all responsibility for the content of all linked sites which may have been changed since the links were created. This declaration applies to all links and references within this website. Sole liability for unlawful, incorrect or incomplete content, and in particular for loss arising from the use or failure to use such information presented, lies with the operator of the site to which the link or reference refers and not with the operator which merely refers to such sites in the form of links.

Validity of this disclaimer

This disclaimer is an integral part of the Internet site to which it is linked. In the event that parts or individual phrases in this text do not, do not entirely or no longer reflect the applicable statutory regulations, this shall not affect the content or validity of the remaining parts of the document.

List of photographs:

LehmbruckMuseum, Fabian Marcaccio, Child Soldier Structural Canvas, 2011, Foto: © LehmbruckMuseum, Courtesy Galerie Thaddaeus Ropac, Paris // Städtische Galerie Villa Zanders, Simon Schubert, Schattenfuge, Installationsansicht, Foto © Michael Wittassek // KAI 10, Ausstellung "Hidden Stories", Nigel Coke Protégé, © Courtesy des Künstlers, Stuart Shave Modern Art, London und Andrea Rosen Gallery Inc., NewYork // KIT, Bilder gegen die Dunkelheit, Jan Verbeek, Sysiphos, 1994 © Der Künstler und imai Düsseldorf, 2012 // Abtei Brauweiler, Baptiste Debombourg Aérial, Foto: Aérial, 2012 Glas und Holz © Der Künstler

Tipp barrierefrei
Lehmbruck Museum Duisburg
Für Menschen mit Sehbehinderungen bietet das Museum Tast-Führungen an.
Auch für Menschen mit anderen Einschränkungen sind spezielle Führungen möglich.
  • Advertisements
  • KölnSkulptur 9
  • Museum Schnütgen, Expedition Mittelalter
  • DIE GROSSE 2018, Museum Kunstpalast, Düsseldorf
  • Museumsverein Mönchengladbach, Jahresgaben 2017
  • 50 Jahre Glasmuseum Rheinbach

  • Logo Deutsches Blindenhilfswerk
  • Kunst- und Kulturstiftung der Stadtsparkasse Düsseldorf
  • Logo Kultur- und Sozialstiftung der Provinzial Versicherungen
  • Logo Sparkassen-Kulturstiftung Rheinland
  • Logo Sparkasse KölnBonn