tip - Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe junger westen    Auf der Schwarzweiß-Fotografie sind die sechs Gründungsmitglieder der Künstlergruppe „junger westen“ versammelt. Sie stehen in einem Raum hinter gerahmten Gemälden und brusthohen Leinwänden. Hinten links steht der Bildhauer Ernst Hermanns, Mitte vierzig, glattrasiert, dunkles Haar, hohe Stirn. Neben ihm: einer der fünf Maler, Heinrich Siepmann, Mitte fünfzig, Schnurrbart, graues Haar mit hohem Ansatz. Mit Blick nach rechts stützt sich Gustav Deppe, in den Vierzigern, mit Brille, lachend auf einen Bilderrahmen. Neben ihm richtet Emil Schumacher, ähnliches Alter, große Nase, Brille mit halbem Rahmen, den Blick auf Thomas Grochowiak rechts außen. Grochowiak ist Mitte vierzig und hat dunkles Haar mit tiefen Geheimratsecken. Vorgebeugt hält er links zwei Gemälde fest und berührt mit der Rechten eine Leinwand. Zwischen ihm und Schumacher steht Hans Werdehausen. Der Fünfzigjährige hat nach hinten frisiertes Haar, Geheimratsecken und hohe Wangen. Text © 2017 audioskript & KiR
tip - Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe junger westen    Auf der Schwarzweiß-Fotografie sind die sechs Gründungsmitglieder der Künstlergruppe „junger westen“ versammelt. Sie stehen in einem Raum hinter gerahmten Gemälden und brusthohen Leinwänden. Hinten links steht der Bildhauer Ernst Hermanns, Mitte vierzig, glattrasiert, dunkles Haar, hohe Stirn. Neben ihm: einer der fünf Maler, Heinrich Siepmann, Mitte fünfzig, Schnurrbart, graues Haar mit hohem Ansatz. Mit Blick nach rechts stützt sich Gustav Deppe, in den Vierzigern, mit Brille, lachend auf einen Bilderrahmen. Neben ihm richtet Emil Schumacher, ähnliches Alter, große Nase, Brille mit halbem Rahmen, den Blick auf Thomas Grochowiak rechts außen. Grochowiak ist Mitte vierzig und hat dunkles Haar mit tiefen Geheimratsecken. Vorgebeugt hält er links zwei Gemälde fest und berührt mit der Rechten eine Leinwand. Zwischen ihm und Schumacher steht Hans Werdehausen. Der Fünfzigjährige hat nach hinten frisiertes Haar, Geheimratsecken und hohe Wangen. Text © 2017 audioskript & KiR
Auf der Schwarzweiß-Fotografie sind die sechs Gründungsmitglieder der Künstlergruppe „junger westen“ versammelt. Sie stehen in einem Raum hinter gerahmten Gemälden und brusthohen Leinwänden. Hinten links steht der Bildhauer Ernst Hermanns, Mitte vierzig, glattrasiert, dunkles Haar, hohe Stirn. Neben ihm: einer der fünf Maler, Heinrich Siepmann, Mitte fünfzig, Schnurrbart, graues Haar mit hohem Ansatz. Mit Blick nach rechts stützt sich Gustav Deppe, in den Vierzigern, mit Brille, lachend auf einen Bilderrahmen. Neben ihm richtet Emil Schumacher, ähnliches Alter, große Nase, Brille mit halbem Rahmen, den Blick auf Thomas Grochowiak rechts außen. Grochowiak ist Mitte vierzig und hat dunkles Haar mit tiefen Geheimratsecken. Vorgebeugt hält er links zwei Gemälde fest und berührt mit der Rechten eine Leinwand. Zwischen ihm und Schumacher steht Hans Werdehausen. Der Fünfzigjährige hat nach hinten frisiertes Haar, Geheimratsecken und hohe Wangen. Text © 2017 audioskript & KiR

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe junger westen
Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum
07.05. - 13.08.2017
Kunsthalle Recklinghausen
Recklinghausen

Juni 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    
Tip Museum Haus Lange

Elmgreen & Dragset - Die Zugezogenen
19.02. - 27.08.2017

Museum Haus Lange

Tip Museum Haus Esters

Naufus Ramírez-Figueroa. Die Vereinigung zweier Flamingos auf einem Blechdach
19.02. - 27.08.2017

Museum Haus Esters

Tip Kaiser Wilhelm Museum

Das Abenteuer unserer Sammlung II
31.03. - 01.10.2017

Kaiser Wilhelm Museum

Tip Deutsches Textilmuseum

Stick * BILDER
14.05. - 17.09.2017

Deutsches Textilmuseum

Tip Pförtnerloge

Jáchym Fleig - Shift
28.05. - 14.07.2017

Pförtnerloge

Tip GKK Kunstspektrum

Czaja Braatz, Petra Wittka, Christa Hahn
09.06. - 08.07.2017

GKK Kunstspektrum

Tip Krefelder Kunstverein e.V.

Florale Transformation
09.06.2017 - 16.07.2018

Krefelder Kunstverein e.V.

Tip Deutsches Textilmuseum

Deutsche Couture - Kleiderwunder der 50er bis 70er Jahre
05.11.2017 - 18.05.2018

Deutsches Textilmuseum

Tipp barrierefrei
Museumsdienst Köln
Die Führung Kostbare Scherben! wendet sich an sehbehinderte und blinde Menschen.
Mit Tastobjekten wird die Porzellanherstellung erfahrbar. Die neue Führung kann über den Museumsdienst Köln gebucht werden.

  • Werbung
  • DA Kunsthaus Kloster Gravenhorst, openART, 07.07.17
  • Arp Museum, Ausstellung Henry Moore, 2017
  • Kölnisches Stadtmuseum, Ausstellung Konrad der Grosse, 2017
  • 9. Internationaler Glaskunstpreis der Stadt Rheibach 2017
  • KHM Rundgang 2017
  • Kunstpunkte Düsseldorf 2017

  • Logo Deutsches Blindenhilfswerk
  • Kunst- und Kulturstiftung der Stadtsparkasse Düsseldorf
  • Logo Kultur- und Sozialstiftung der Provinzial Versicherungen
  • Logo Sparkassen-Kulturstiftung Rheinland
  • Logo Sparkasse KölnBonn