tip - Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe junger westen    Auf der Schwarzweiß-Fotografie sind die sechs Gründungsmitglieder der Künstlergruppe „junger westen“ versammelt. Sie stehen in einem Raum hinter gerahmten Gemälden und brusthohen Leinwänden. Hinten links steht der Bildhauer Ernst Hermanns, Mitte vierzig, glattrasiert, dunkles Haar, hohe Stirn. Neben ihm: einer der fünf Maler, Heinrich Siepmann, Mitte fünfzig, Schnurrbart, graues Haar mit hohem Ansatz. Mit Blick nach rechts stützt sich Gustav Deppe, in den Vierzigern, mit Brille, lachend auf einen Bilderrahmen. Neben ihm richtet Emil Schumacher, ähnliches Alter, große Nase, Brille mit halbem Rahmen, den Blick auf Thomas Grochowiak rechts außen. Grochowiak ist Mitte vierzig und hat dunkles Haar mit tiefen Geheimratsecken. Vorgebeugt hält er links zwei Gemälde fest und berührt mit der Rechten eine Leinwand. Zwischen ihm und Schumacher steht Hans Werdehausen. Der Fünfzigjährige hat nach hinten frisiertes Haar, Geheimratsecken und hohe Wangen. Text © 2017 audioskript & KiR
tip - Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe junger westen    Auf der Schwarzweiß-Fotografie sind die sechs Gründungsmitglieder der Künstlergruppe „junger westen“ versammelt. Sie stehen in einem Raum hinter gerahmten Gemälden und brusthohen Leinwänden. Hinten links steht der Bildhauer Ernst Hermanns, Mitte vierzig, glattrasiert, dunkles Haar, hohe Stirn. Neben ihm: einer der fünf Maler, Heinrich Siepmann, Mitte fünfzig, Schnurrbart, graues Haar mit hohem Ansatz. Mit Blick nach rechts stützt sich Gustav Deppe, in den Vierzigern, mit Brille, lachend auf einen Bilderrahmen. Neben ihm richtet Emil Schumacher, ähnliches Alter, große Nase, Brille mit halbem Rahmen, den Blick auf Thomas Grochowiak rechts außen. Grochowiak ist Mitte vierzig und hat dunkles Haar mit tiefen Geheimratsecken. Vorgebeugt hält er links zwei Gemälde fest und berührt mit der Rechten eine Leinwand. Zwischen ihm und Schumacher steht Hans Werdehausen. Der Fünfzigjährige hat nach hinten frisiertes Haar, Geheimratsecken und hohe Wangen. Text © 2017 audioskript & KiR
Auf der Schwarzweiß-Fotografie sind die sechs Gründungsmitglieder der Künstlergruppe „junger westen“ versammelt. Sie stehen in einem Raum hinter gerahmten Gemälden und brusthohen Leinwänden. Hinten links steht der Bildhauer Ernst Hermanns, Mitte vierzig, glattrasiert, dunkles Haar, hohe Stirn. Neben ihm: einer der fünf Maler, Heinrich Siepmann, Mitte fünfzig, Schnurrbart, graues Haar mit hohem Ansatz. Mit Blick nach rechts stützt sich Gustav Deppe, in den Vierzigern, mit Brille, lachend auf einen Bilderrahmen. Neben ihm richtet Emil Schumacher, ähnliches Alter, große Nase, Brille mit halbem Rahmen, den Blick auf Thomas Grochowiak rechts außen. Grochowiak ist Mitte vierzig und hat dunkles Haar mit tiefen Geheimratsecken. Vorgebeugt hält er links zwei Gemälde fest und berührt mit der Rechten eine Leinwand. Zwischen ihm und Schumacher steht Hans Werdehausen. Der Fünfzigjährige hat nach hinten frisiertes Haar, Geheimratsecken und hohe Wangen. Text © 2017 audioskript & KiR

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe junger westen
Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum
07.05. - 13.08.2017
Kunsthalle Recklinghausen
Recklinghausen

April 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Tip Museum Folkwang

Maria Lassnig
10.03. - 21.05.2017

Museum Folkwang

Tip Kunsthaus Essen

Diana Sirianni, Isabelle Borges, Eva Berendes - Reflecting Space
02.04. - 07.05.2017

Kunsthaus Essen

Tip Ruhr Museum

Ausgegraben. Archäologie im Ruhr Museum
28.09.2016 - 03.09.2017

Ruhr Museum

Tip Galerie Klose

Kirsten van den Bogaard
24.03. - 29.04.2017

Galerie Klose

Tip Ruhr Museum

Der geteilte Himmel. Reformation und religiöse Vielfalt an Rhein und Ruhr
03.04. - 31.10.2017

Ruhr Museum

Tip Museum Folkwang

Gerhard Richter - Die Editionen.
07.04. - 30.07.2017

Museum Folkwang

Tip Museum Folkwang

San Francisco 1967 - Plakate im Summer of Love
09.06. - 03.09.2017

Museum Folkwang

Tipp barrierefrei
Museumsdienst Köln
Die Führung Kostbare Scherben! wendet sich an sehbehinderte und blinde Menschen.
Mit Tastobjekten wird die Porzellanherstellung erfahrbar. Die neue Führung kann über den Museumsdienst Köln gebucht werden.

  • Werbung
  • Art Cologne 2017
  • Aids Stiftung Benefiz-Auktion 2017 Artists aigainst Aids
  • Huntenkunst, Mai 2017
  • Arp Museum Bahnhof Rolandseck, Henry Moore
  • Förderstipendien Köln 2017, Bewerbungsfrist 30.04.2017
  • Kunstroute Ehrenfeld 2017

  • Logo Deutsches Blindenhilfswerk
  • Kunst- und Kulturstiftung der Stadtsparkasse Düsseldorf
  • Logo Kultur- und Sozialstiftung der Provinzial Versicherungen
  • Logo Sparkassen-Kulturstiftung Rheinland
  • Logo Sparkasse KölnBonn