tip - Hans Op de Beeck - Silent Castle  Das Museum Morsbroich zeigt Arbeiten des 46-jährigen, belgischen Künstlers Hans Op de Beeck, darunter ein Schwarz-Weiß-Video mit dem Titel „Staging Silence 2“ aus dem Jahr 2013. Auf einer 1 Quadratmeter großen Fläche baut der Künstler immer wieder neue Räume. Das hier gezeigte Standbild aus dem etwa 20-minütigen Video zeigt eine karge Landschaft mit kahlen Bäumen, die im Abstand von etwa 20 Zentimetern verteilt stehen. Der Boden ist mit Zucker bestreut. Von links ragt der rechte Arm des Künstlers ins Bild. Er trägt einen schwarzen Pullover, in der Hand hält er einen dicken Flachpinsel, mit dem er eine Schneise in den Zucker gefegt hat, die an eine Wasserfläche oder einen zugefrorenen Fluss in einer Winterlandschaft erinnert. Am Horizont verläuft ein schmaler heller Streifen, darüber wird der Himmel immer diesiger und grauer. 
Text © audioskript & KiR
tip - Hans Op de Beeck - Silent Castle  Das Museum Morsbroich zeigt Arbeiten des 46-jährigen, belgischen Künstlers Hans Op de Beeck, darunter ein Schwarz-Weiß-Video mit dem Titel „Staging Silence 2“ aus dem Jahr 2013. Auf einer 1 Quadratmeter großen Fläche baut der Künstler immer wieder neue Räume. Das hier gezeigte Standbild aus dem etwa 20-minütigen Video zeigt eine karge Landschaft mit kahlen Bäumen, die im Abstand von etwa 20 Zentimetern verteilt stehen. Der Boden ist mit Zucker bestreut. Von links ragt der rechte Arm des Künstlers ins Bild. Er trägt einen schwarzen Pullover, in der Hand hält er einen dicken Flachpinsel, mit dem er eine Schneise in den Zucker gefegt hat, die an eine Wasserfläche oder einen zugefrorenen Fluss in einer Winterlandschaft erinnert. Am Horizont verläuft ein schmaler heller Streifen, darüber wird der Himmel immer diesiger und grauer. 
Text © audioskript & KiR
Das Museum Morsbroich zeigt Arbeiten des 46-jährigen, belgischen Künstlers Hans Op de Beeck, darunter ein Schwarz-Weiß-Video mit dem Titel „Staging Silence 2“ aus dem Jahr 2013. Auf einer 1 Quadratmeter großen Fläche baut der Künstler immer wieder neue Räume. Das hier gezeigte Standbild aus dem etwa 20-minütigen Video zeigt eine karge Landschaft mit kahlen Bäumen, die im Abstand von etwa 20 Zentimetern verteilt stehen. Der Boden ist mit Zucker bestreut. Von links ragt der rechte Arm des Künstlers ins Bild. Er trägt einen schwarzen Pullover, in der Hand hält er einen dicken Flachpinsel, mit dem er eine Schneise in den Zucker gefegt hat, die an eine Wasserfläche oder einen zugefrorenen Fluss in einer Winterlandschaft erinnert. Am Horizont verläuft ein schmaler heller Streifen, darüber wird der Himmel immer diesiger und grauer. Text © audioskript & KiR

Hans Op de Beeck - Silent Castle

12.02. - 30.04.2017
Museum Morsbroich Leverkusen
Leverkusen

Februar 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28          
Tip Kaiser Wilhelm Museum

Das Abenteuer unserer Sammlung I
02.07.2016 - 01.03.2017

Kaiser Wilhelm Museum

Tip Deutsches Textilmuseum

Asia - Europe III. Fiber Art
16.10.2016 - 02.04.2017

Deutsches Textilmuseum

Tip Villa Goecke

Uwe Esser - Neue Arbeiten
25.10.2016 - 30.03.2017

Villa Goecke

Tip Pförtnerloge

Tina Tonagel - Schein und Sein
21.01. - 03.03.2017

Pförtnerloge

Tip Krefelder Kunstverein e.V.

Udo Dziersk
12.02. - 18.03.2017

Krefelder Kunstverein e.V.

Tip Museum Haus Lange

Elmgreen & Dragset - Die Zugezogenen
19.02. - 27.08.2017

Museum Haus Lange

Tip Museum Haus Esters

Naufus Ramírez-Figueroa. Die Vereinigung zweier Flamingos auf einem Blechdach
19.02. - 27.08.2017

Museum Haus Esters

Tip GKK Kunstspektrum

John Waszek
03.03. - 01.04.2017

GKK Kunstspektrum

Tip Kaiser Wilhelm Museum

Das Abenteuer unserer Sammlung II
31.03. - 01.10.2017

Kaiser Wilhelm Museum

Tip GKK Kunstspektrum

Gudrun Kleffe, Janice Orth
28.04. - 27.05.2017

GKK Kunstspektrum

Tip Deutsches Textilmuseum

Stick * BILDER
14.05. - 17.09.2017

Deutsches Textilmuseum

Tip GKK Kunstspektrum

Czaja Braatz, Petra Wittka, Christa Hahn
09.06. - 08.07.2017

GKK Kunstspektrum

Tip Deutsches Textilmuseum

Deutsche Couture - Kleiderwunder der 50er bis 70er Jahre
22.10.2017 - 08.04.2018

Deutsches Textilmuseum

Tipp barrierefrei
Museumsdienst Köln
Die Führung Kostbare Scherben! wendet sich an sehbehinderte und blinde Menschen.
Mit Tastobjekten wird die Porzellanherstellung erfahrbar. Die neue Führung kann über den Museumsdienst Köln gebucht werden.

  • Werbung
  • Museum Ludwig, Otto Freundlich, Kosmischer Kommunismus
  • DIE GROSSE, Museum Kunstpalast, Düsseldorf
  • Exponatec Cologne 2017
  • Förderstipendien für junge Kunst der Stadt Köln 2017
  • Museumsverein Mönchengladbach, Jahresgaben 2016
  • Literarisches Schreiben an der KHM, WS 2017/18

  • Logo Deutsches Blindenhilfswerk
  • Kunst- und Kulturstiftung der Stadtsparkasse Düsseldorf
  • Logo Kultur- und Sozialstiftung der Provinzial Versicherungen
  • Logo Sparkassen-Kulturstiftung Rheinland
  • Logo Sparkasse KölnBonn