tip - Magische Natur Im Museum Kunstpalast Düsseldorf werden unter dem Titel „Magische Natur“ auch Fotografien der 1964 geborenen Künstlerin Natascha Borowsky präsentiert. Ein im Querformat 60 mal 40 Zentimeter messender Pigment Print ihrer Serie „Transitions“ zeigt im Vordergrund verschiedenfarbige Stofffetzen, die sich um das fast blattlose, stellenweise mit Flechten bewachsene Geäst eines Baumes schlingen. Neben schmutzig weißem Material, das bogenförmig in den Zweigen hängt, sticht ein intensiv roter, etwas breiterer Fetzen hervor. Er zieht sich von der Bildmitte diagonal nach rechts oben. Auch schmale blaue Artefakte und ein rosafarbener Stoff rechts unten durchdringen das Gewirr aus Zweigen. Im Hintergrund spiegelt sich grauer Himmel auf der Oberfläche eines flachen Gewässers. Am Ufergrund sind schemenhaft Steine und Erde zu erkennen. 
Text © 2017 audioskript & KiR
tip - Magische Natur Im Museum Kunstpalast Düsseldorf werden unter dem Titel „Magische Natur“ auch Fotografien der 1964 geborenen Künstlerin Natascha Borowsky präsentiert. Ein im Querformat 60 mal 40 Zentimeter messender Pigment Print ihrer Serie „Transitions“ zeigt im Vordergrund verschiedenfarbige Stofffetzen, die sich um das fast blattlose, stellenweise mit Flechten bewachsene Geäst eines Baumes schlingen. Neben schmutzig weißem Material, das bogenförmig in den Zweigen hängt, sticht ein intensiv roter, etwas breiterer Fetzen hervor. Er zieht sich von der Bildmitte diagonal nach rechts oben. Auch schmale blaue Artefakte und ein rosafarbener Stoff rechts unten durchdringen das Gewirr aus Zweigen. Im Hintergrund spiegelt sich grauer Himmel auf der Oberfläche eines flachen Gewässers. Am Ufergrund sind schemenhaft Steine und Erde zu erkennen. 
Text © 2017 audioskript & KiR
Im Museum Kunstpalast Düsseldorf werden unter dem Titel „Magische Natur“ auch Fotografien der 1964 geborenen Künstlerin Natascha Borowsky präsentiert. Ein im Querformat 60 mal 40 Zentimeter messender Pigment Print ihrer Serie „Transitions“ zeigt im Vordergrund verschiedenfarbige Stofffetzen, die sich um das fast blattlose, stellenweise mit Flechten bewachsene Geäst eines Baumes schlingen. Neben schmutzig weißem Material, das bogenförmig in den Zweigen hängt, sticht ein intensiv roter, etwas breiterer Fetzen hervor. Er zieht sich von der Bildmitte diagonal nach rechts oben. Auch schmale blaue Artefakte und ein rosafarbener Stoff rechts unten durchdringen das Gewirr aus Zweigen. Im Hintergrund spiegelt sich grauer Himmel auf der Oberfläche eines flachen Gewässers. Am Ufergrund sind schemenhaft Steine und Erde zu erkennen. Text © 2017 audioskript & KiR

Magische Natur
Carl Wilhelm Kolbe d. Ä., Franz Gertsch, Simone Nieweg, Natascha Borowsky
20.10.2017 - 07.01.2018
Museum Kunstpalast
Düsseldorf

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      
Tip Kunstverein Region Heinsberg

Angela Fette
05.11. - 26.11.2017

Kunstverein Region Heinsberg

Tipp barrierefrei
Lehmbruck Museum Duisburg
Für Menschen mit Sehbehinderungen bietet das Museum Tast-Führungen an.
Auch für Menschen mit anderen Einschränkungen sind spezielle Führungen möglich.
  • Werbung
  • KölnSkulptur 9
  • Museum Schnütgen, Expedition Mittelalter
  • Exponatec Cologne 2017
  • DIE GROSSE 2018, Museum Kunstpalast, Düsseldorf
  • Museumsverein Mönchengladbach, Jahresgaben 2017
  • Kunsthochschule für Medien, Termine Okt. - Dez. 2017

  • Logo Deutsches Blindenhilfswerk
  • Kunst- und Kulturstiftung der Stadtsparkasse Düsseldorf
  • Logo Kultur- und Sozialstiftung der Provinzial Versicherungen
  • Logo Sparkassen-Kulturstiftung Rheinland
  • Logo Sparkasse KölnBonn