Direkt zum Seiteninhalt springen Direkt zur Suche springen Direkt zur Liste der Städte springen Direkt zum Hauptmenü springen
¿Lebensecht?

¿Lebensecht?

50 Jahre Hyperrealistische Skulptur
23.08.2020 - 31.01.2021
Osthaus Museum Hagen
Hagen

Februar 2018


Michael Graeve - Die Relation der Unschärfe23.01.2020 - 26.08.2020
Vernissage: 23.01.2020 19:00 Uhr
Kartenlink
Das Esszimmer
Do-Fr 15 - 18.30 h u.n.V.
Mechenstr. 25, 53129 Bonn
0228-53876612



In seiner Auseinandersetzung mit Ludwig van Beethoven und seinen eigenen künstlerischen Techniken, als Maler und als Tonkünstler schafft Michael Graeve Schnittstelle von Musik und Malerei. Der Schwerpunkt der für das ESSZIMMER konzipierten Ausstellung, liegt in der Beschäftigung mit drei Konzepten, die für Beethovens spätes künstlerisches Schaffen signifikant sind: Dem Fragment, Der Struktur der Übersetzung und dem Gedächtnis und der Erinnerung. Es werden klangliche, malerische und zeitgenössische Antwort versucht, auf Fragen, die sich aus der kompositorischen Arbeit von Ludwig van Beethoven ergeben und bezieht sich damit auf die Unschärfen in dessen Spätwerk.

Klangperformances: Samstag 25. Januar 2020, 19h, Miki Yui (Düsseldorf) und Michael Graeve

Artist Talk: Samstag 21. März 2020, 19h Christoph Dahlhausen, Künstler und Kurator (Bonn/Melbourne) Gespräch mit Michael Graeve, via skype

Abb.: Simple Methods for Complex Times Michael Graeve, Klangperformance in der Dunedin Public Art Gallery, 8 Juli, 2012 Foto: © Michael Graeve 2012



Klicken für weitere Informationen zur Ausstellung

Eleonore, Emilie, Elise - Beethoven und die Frage nach den Frauen
Groupshow
02.02.2020 - 08.11.2020
Vernissage: 31.01.2020 12:00 Uhr
Kartenlink
Frauenmuseum Bonn
Di-Sa 14-18, So 11-18 h
Im Krausfeld 10, 53111 Bonn
0228-691344