Direkt zum Seiteninhalt springen Direkt zur Suche springen Direkt zur Liste der Städte springen Direkt zum Hauptmenü springen
Von Becher bis Blume

Von Becher bis Blume

Arbeiten aus der Sammlung Garnatz und der Photografischen Sammlung im Dialog
11.01. - 08.08.2021
Die Photographische Sammlung / SK Stiftung Kultur
Köln

April 2021


Christina Kubisch - WEAVING
Klangkunstausstellung im Rahmen von SOUNDSEEING
12.03.2021 - 25.04.2021
Vernissage: 14 Uhr
Kartenlink
DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst
Di-Sa 14-18, So/Fei 11-18 h
Klosterstr. 10, 48477 Hörstel
05459-914612



Das DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst öffnet am 12. März um 14 Uhr wieder seine Türen. Zu sehen und zu erleben ist die Sound-Installationen WEAVING von Christina Kubisch, mit der das münsterlandweiten Klangkunstfestival SOUNDSEEING am 7. März virtuell eröffnet wurde.

SOUNDSEEING ist ein spartenübergreifendes Klangkunstprojekt im Münsterland, das mit Ausstellungen, Konzerten und Workshops ein einmaliges, sinnliches Erleben von Klängen ermöglicht. Mit ihrer Einzelausstellung bespielt die international renommierte Klangkünstlerin Christina Kubisch die historischen Räume des DA. In ihren ortsbezogenen Installationen verknüpft sie virtuos die visuelle und akustische Wahrnehmung zu einer komplexen Raumerfahrung.

WEAVING ist eine Installation mit Kupferkabeln, die über Stahlrohre gespannt sind und in ihrer Gesamtheit wie ein überdimensionaler Webstuhl wirken. Mit speziellen kabellosen Induktionskopfhörern sind die in den Kupferkabeln zirkulierenden Klänge zu hören. Diese bestehen aus Aufnahmen mechanischer elektrischer Webstühle – aufgenommen im Textilmuseum Bocholt – und dem digitalen Gewebe elektromagnetischer Felder aus dem world wide web – Klänge, die normalerweise nicht hörbar sind. Durch verschiedene Bewegungsabläufe im Raum entstehen individuelle Hörerfahrungen und Klangüberlagerungen, der Hörer wird selbst aktiver Mitverfasser des akustischen Geschehens.

Bitte melden Sie sich vorab unter der Telefonnummer 02551 6942-15 an! Interessierte können dienstags bis freitags in der Zeit von 10 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr, samstags von 14 bis 17 Uhr und sonntags von 11 bis 17 Uhr einen persönlichen Termin vereinbaren. Termine werden jeweils für eine Stunde vergeben. Es gelten die aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen.



Abb.: Installationsansicht, Foto © Istvan Vandor



Klicken für weitere Informationen zur Ausstellung