Boris Becker - Hochbunker

Boris Becker - Hochbunker

Photographien von Architekturen und Artefakten
06.09.2019 - 09.02.2020
Die Photographische Sammlung / SK Stiftung Kultur
Köln

Dezember 2017


Förderstipendien der Stadt Köln 201701.08.2017 - 31.12.2017
Kulturamt der Stadt Köln
Mo-Do 8.30-15, Fr 8.30-12 h
Richartzstr. 2-4, 50667 Köln
0221-22123643



Zur Förderung der zeitgenössischen Kunst und der freien künstlerischen Entfaltung junger Künstlerinnen und Künstler vergibt die Stadt Köln jedes Jahr fünf Förderstipendien, die jeweils mit 10.000 EUR dotiert sind. Zur Teilnahme am Auswahlverfahren sind Künstlerinnen und Künstler berechtigt, die im Verleihungsjahr nicht älter als 35 Jahre sind und in Nordrhein-Westfalen leben.

Für 2017 hat die Fachjury folgende Künstlerinnen und Künstler ausgewählt: Yannic Federer erhält das Rolf-Dieter-Brinkmann-Stipendium (Literatur), Elnaz Seyedi erhält das Bernd-Alois-Zimmermann-Stipendium (Musik), Dominik Mahnig wurde für das aus privaten Mitteln bereitgestellte Horst und Gretl Will-Stipendium (Jazz/Improvisierte Musik) ausgewählt, René Kemp erhält das Friedrich-Vordemberge-Stipendium (Bildende Kunst) und Şirin Şimşek wurde für das Chargesheimer-Stipendium (Medienkunst) ausgewählt.

Mit den Stipendien für Bildende Kunst und für Medienkunst ist jeweils eine Ausstellung in der Kölner artothek im November und Dezember diesen Jahres verbunden.

Abb.: (v.l.n.r.) OB Henriette Reker, Yannic Federer, Elnaz Seyedi, Dominik Mahnig, René Kemp, Şirin Şimşek, Foto © Kulturamt Köln 2017

Şirin Şimşek - HÜZÜN
Chargesheimer-Stipendium für Medienkunst 2017
06.12.2017 - 23.12.2017
Vernissage: 06.12.2017 20:00 Uhr
artothek - Raum für junge Kunst
Di-Fr 13-19, Sa 13-16 h
Am Hof 50, 50667 Köln
0221-22122332



Die diesjährige Preisträgerin des Chargesheimer-Stipendiums ist Şirin Şimşek. Mit der Auszeichnung ist eine Ausstellung in der artothek verbunden. Das zentrale Werk der Ausstellung bildet der Film „Hüzün“, der in der artothek uraufgeführt wird. „Hüzün“ wird in Wörterbüchern mit Trübsinn, Traurigkeit, Schwermut oder Melancholie übersetzt. Şirin Şimşek beschreibt das Gefühl so: „Das Hüzün, das ich empfinde, ist eine Heimat in der Ferne, die nicht meine ist und von der ich mich immer mehr entfremde. Gleichzeitig will und kann ich sie nicht aufgeben. Ich frage mich in letzter Zeit immer häufiger, ob und wie es möglich ist, sich mit einem Land oder gar einer Nation zu identifizieren. In meinem Fall sind es sogar zwei Länder, die sich um mein Gefühl der Zugehörigkeit streiten: Das Land, in dem ich geboren und aufgewachsen bin, und das Land, in dem meine „Wurzeln“ zu finden sind.“

Für die Dreharbeiten zum Film ist Şirin Şimşek in den Touristenort Side an der türkischen Riviera zwischen Alanya und Antalya gereist. Durch die aktuellen politischen Entwicklungen ist der Tourismus dort fast zum Erliegen gekommen, die Ruhe der Nachsaison verstärkt die Tristesse, die mit intuitiv gewählten Motiven filmisch eingefangen wurden. „Şirin Şimşeks Arbeiten sind nicht nur handwerklich sehr professionell und inhaltlich spannend, sondern sie sind persönlich und zugleich politisch, sachlich und zugleich poetisch.“, heißt es unter anderem in der Jurybegründung. In der artothek entwickelt die Künstlerin eine eigene Rauminstallation zum Film.

Şirin Şimşek (geb. 1983 in Köln) ist in den Medien Fotografie, Film und Video zu Hause. Sie beschäftigt sich in ihren Arbeiten mit Themen und Situationen die alltäglich erscheinen, aber durch den Fokus, den sie bei ihrer Betrachtung setzt, eine irritierende Verschiebung erfahren und den Betrachter mit Fragen zurück lässt. Sie studierte an der Hochschule Düsseldorf Fotografie und anschließend Kunst an der Kölner Kunsthochschule für Medien bei den Professoren Phil Collins, Johannes Wohnseifer und Dr. Konstantin Butz.

Eröffnung und Preisverleihung am Mittwoch, 6. Dezember 2017, 20 Uhr

Abb.: Einladungskarte (Ausschnitt) © artothek - Raum für junge Kunst, 2017



Klicken für weitere Informationen zur Ausstellung

Förderstipendien der Stadt Köln 201816.07.2018 - 31.12.2018
Kulturamt der Stadt Köln
Mo-Do 8.30-15, Fr 8.30-12 h
Richartzstr. 2-4, 50667 Köln
0221-22123643



Die Stadt Köln vergibt jedes Jahr Stipendien zur Förderung zeitgenössischer Kunst und der freien künstlerischen Entfaltung in den Sparten Bildende Kunst, Literatur, Medienkunst und Musik. Hinzu kommt ein privat finanziertes Stipendium für Jazz/Improvisierte Musik. Bewerben können sich professionelle Künstlerinnen und Künstler, die in Nordrhein-Westfalen wohnen oder arbeiten und maximal 35 Jahre alt sind. Die Entscheidung, an wen die Stipendien vergeben werden, trifft für jede Sparte eine Jury aus Sachverständigen. Zu den Jurymitgliedern gehören unter anderem auch die Stipendiatinnen und Stipendiaten des Vorjahres.

Die Verleihung der Förderstipendien erfolgte am 16. Juli 2018 durch Oberbürgermeisterin Henriette Reker in der Piazzetta des Historischen Rathauses. Das Friedrich-Vordemberge-Stipendium für Bildende Kunst erhält Selma Gültoprak. Das Chargesheimer-Stipendium für Medienkunst erhält Stefan Ramírez Pérez. Das Rolf-Dieter-Brinkmann-Stipendium für Literatur erhält Özlem Özgül Dündar. Das Bernd-Alois-Zimmermann-Stipendium für Musik erhält Jonah Haven. Das Horst und Gretl Will-Stipendium für Jazz/Improvisierte Musik erhält Tamara Lukasheva.

Ausstellungseröffnungen:

Friedrich-Vordemberge-Stipendium für Bildende Kunst: Mi. 31.10.2018, 20h artothek – Raum für junge Kunst

Chargesheimer-Stipendium für Medienkunst: Mi., 5.10.2018, 20h artothek – Raum für junge Kunst

Abb.: Selma Gültoprak, Stefan Ramírez Pérez, Tamara Lukasheva, Jonah Haven, Özlem Özgül Dündar (v.l.n.r.), Fotografin: Dörthe Boxberg

Kunstpreise des Vereins der Freunde der KHM13.11.2018 - 08.12.2018
Vernissage: 13.11.2018 19:00 Uhr
Glasmoog
Do/Fr 16-19, Sa 14-18 h u.n.V.
Filzengraben 2a, 50676 Köln
0221-20189213



Der Verein der Freunde der KHM zeichnet jährlich herausragende künstlerische Leistungen von Studierenden und Diplomand*innen durch die Vergabe des Großen Kunstpreises sowie von drei Förderpreisen aus. Der 2016 ins Leben gerufenene Große Kunstpreis ist mit 10.000 EUR dotiert. Die Förderpreise für Junge Studierende sind mit jeweils 2.000 EUR dotiert.

Der Große Kunstpreis des Vereins der Freunde der KHM geht 2018 an Beryl Magoko. 3 Förderpreise gehen an Danila Lipatov, Max Mauro Schmid und Maja Tschumi.

Werke der diesjährigen Preisträger*innen sind derzeit in einer Ausstellung in Glasmoog zu sehen.

Abb.: Beryl Magoko, Videostill, Ausstellunsgansicht GLASMOOG



Klicken für weitere Informationen zur Ausstellung

Stefan Ramírez Pérez - "APEX"
Chargesheimer-Stipendium
05.12.2018 - 22.12.2018
Vernissage: 05.12.2018 20:00 Uhr
artothek - Raum für junge Kunst
Di-Fr 13-19, Sa 13-16 h
Am Hof 50, 50667 Köln
0221-22122332



Das Chargesheimer-Stipendium der Stadt Köln für Medienkunst wurde dieses Jahr an Stefan Ramírez Pérez verliehen.

Das zentrale Werk der zur Auszeichnung gehörenden Ausstellung ist eine 15-minütige Videoarbeit mit dem Titel „APEX“. Sie verweist auf den australischen Film Picnic at Hanging Rock (1975) über das mysteriöse Verschwinden von vier jungen Frauen im Outback.

Wie in seinen vorangegangenen Arbeiten vermischt Stefan Ramírez Pérez Szenen unterschiedlicher Realitätsebenen zu einer Narration, die jeglichen Realitätsbezug relativiert.

Stefan Ramírez Pérez wurde 1988 in Hutthurm im Landkreis Passau geboren. Er studierte 2009 an der Vancouver Film School in Kanada und anschließend bis 2017 an der Kunsthochschule für Medien in Köln bei den Professoren Phil Collins, Matthias Müller und Katrin Schlösser.

Abb.: Einladungskarte (Ausschnitt)

Klicken für weitere Informationen zur Ausstellung
Preisverleihung Historisches Rathaus Köln, v.l.n.r.: Florian Dedek, Ulrike Schulze, Karosh Taha, Zaneta Rydzewska; es fehlt David Helm, Foto © Hyou Vielz
Preisverleihung Historisches Rathaus Köln, v.l.n.r.: Florian Dedek, Ulrike Schulze, Karosh Taha, Zaneta Rydzewska; es fehlt David Helm, Foto © Hyou Vielz

Förderstipendien der Stadt Köln 201910.09.2019 - 21.12.2019
Kulturamt der Stadt Köln
Mo-Do 8.30-15, Fr 8.30-12 h
Richartzstr. 2-4, 50667 Köln
0221-22123643



Um herausragende Leistungen von NachwuchskünstlerInnen zu fördern, vergibt die Stadt Köln jedes Jahr fünf Förderstipendien in Höhe von jeweils 10.000 Euro in den Sparten Bildende Kunst (Friedrich-Vordemberge-Stipendium), Medienkunst (Chargesheimer-Stipendium), Literatur (Rolf-Dieter-Brinkmann-Stipendium) und Musik (Bernd-Alois-Zimmermann-Stipendium sowie Horst und Gretl Will-Stipendium). Bewerben durften sich Künstlerinnen und Künstler, die in Nordrhein-Westfalen wohnen und arbeiten und im Verleihungsjahr nicht älter als 35 Jahre sind, im Fall des Horst und Gretl Will-Stipendiums nicht älter als 30 Jahre.

Die diesjährigen PreisträgerInnen sind:
Herr Florian Dedek (Chargesheimer-Stipendium), Frau Ulrike Schulze (Friedrich-Vordemberge-Stipendium), Frau Karosh Taha (Rolf-Dieter-Brinkmann-Stipendium), Frau Zaneta Rydzewska (Bernd-Alois-Zimmermann-Stipendium), Herr David Helm (Will-Stipendium)

Alle PreisträgerInnen präsentieren sich in Einzelveranstaltungen:

Preisträgerlesung Brinkmann-Stipendium für Literatur, Mittwoch, 11.09., 20:00 Uhr, Literaturhaus Köln

Preisträgerkonzert Will-Stipendium für Jazz, Dienstag, 24.09., 20:00 Uhr, Stadtgarten Köln

Eröffnung der Ausstellung Vordemberge-Stipendium für Bildende Kunst, Mittwoch, 30.10., 20:00 Uhr, artothek (Laufzeit 31.10. – 23.11.2019)

Preisträgerkonzert Zimmermann-Stipendium für zeitgenössische Musik, Mittwoch, 20.11., 19:30 Uhr, Kunst-Station Sankt Peter

Eröffnung der Ausstellung Chargesheimer-Stipendium für Medienkunst, Mittwoch, 04.12., 20:00 Uhr, artothek (Laufzeit 05.12. – 21.12.2019)

Abb.: Preisverleihung Historisches Rathaus Köln, v.l.n.r.: Florian Dedek, Ulrike Schulze, Karosh Taha, Zaneta Rydzewska; es fehlt David Helm, Foto © Hyou Vielz




Klicken für weitere Informationen zur Ausstellung

Ständige Sammlung Chinesischer, Koreanischer und Japanischer Kunst01.01.2017 - 31.12.2017
Museum für Ostasiatische Kunst
Di-So 11-17, Do 11-20, 1. Do im Monat 11-22 h
Universitätsstraße 100, 50674 Köln
0221-22128608


Das Museum für Ostasiatische Kunst ist in einem Flachbau am Aachener Weiher beheimatet, der nach Plänen des japanischen Architekten und Le Corbusier-Schülers Kunio Maekawa gebaut und 1955 erweitert wurde. Ausreichender Parkraum ist direkt beim Museum vorhanden, es sind 2 Behindertenparkplätze ausgewiesen.

Das Museum ist ebenerdig barrierefrei erreichbar, ein Türöffner ist vorhanden. Im Eingangsbereich führt eine Treppenanlage in das um einen Meter tiefer gelegene Foyer. Neben der Treppenanlage befindet sich ein barrierefreier Rolli-Aufzug, der vom Personal bedient wird. Alle Ausstellungsräume, das Museumscafe, der Museumsshop sowie die behindertengerechten WCs und die Garderobe sind vom Foyer aus ebenerdig und barrierefrei zu erreichen.

Sitzmöglichkeiten sind im Ausstellungsbereich und im Foyer vorhanden. 1 Leihrollstuhl sowie Klapphocker (20) stehen zur Verfügung. Eine Induktive Höranlage ist vorhanden. Für Blinde/Sehbehinderte werden Führungen zu den Themen "Seide" und "Tee" angeboten. Ein Kursangebot für Menschen mit demenziellen Veränderungen ist in Vorbereitung. Individuelle Führungen können über den Museumsdienst Köln angefragt werden. Ein Assistenzhund ist erlaubt.

Ausreichender Parkraum ist direkt beim Museum vorhanden, es sind 2 Behindertenparkplätze ausgewiesen.
Das Museum ist ebenerdig barrierefrei erreichbar, ein Türöffner ist vorhanden.
Im Eingangsbereich führt eine Treppenanlage in das um einen Meter tiefer gelegene Foyer. Neben der Treppenanlage befindet sich ein barrierefreier Aufzug, der vom Personal bedient wird. Alle Ausstellungsräume, das Museumscafe, der Museumsshop sowie die behindertengerechten WCs und die Garderobe sind vom Foyer aus ebenerdig und barrierefrei zu erreichen.
Behindertengerechte WCs befinden sich im Foyerbereich.
Für Blinde/Sehbehinderte werden Führungen zu den Themen "Seide" und "Tee" angeboten.
Im Eingangsbereich führt eine Treppenanlage in das um einen Meter tiefer gelegene Foyer. Neben der Treppenanlage befindet sich ein barrierefreier Aufzug, der vom Personal bedient wird. Das Museumscafé ist vom Foyer aus ebenerdig und barrierefrei zu erreichen.
Ein Assistenzhund ist erlaubt.
1 Leihrollstuhl und Klapphocker (20) stehen zur Verfühung. Ein Kursangebot für Menschen mit demenziellen Veränderungen ist in Vorbereitung. Individuelle Führungen können über den Museumsdienst Köln angefragt werden.



Künstler der Galerie02.04.2017 - 31.12.2017
Galerie Helmut Dreiseitel
nach Vereinbarung
Rheingasse 14, 50676 Köln
0221-483888


Kollwitz neu denken
Käthe-Kollwitz-Preisträger der Akademie der Künste, Berlin
29.09.2017 - 10.12.2017
Vernissage: 28.09.2017 18:00 Uhr
Käthe Kollwitz Museum Köln
Di-Fr 10-18, Sa/So 11-18 h
Neumarkt 18-24, 50667 Köln
0221-2272602


Das Museum ist über den Glasaufzug im Zentrum der Neumarkt Passage zu erreichen, der Zugang zum Aufzug ist ebenerdig, Türbreiten ausreichend. Die beiden Ebenen des Museums sind durch einen Aufzug miteinander verbunden. Sitzmöglichkeiten im Ausstellungsbereich und im Foyer. Faltstühle als Gehhilfen oder Leihrollstuhl sind vorhanden.
Behindertentoiletten im EG der Neumarkt Passage, uneingeschränkt zugänglich. Garderobe und Schließfächer im Museum, uneingeschränkt zugänglich.



IN NEUEN RÄUMEN!06.10.2017 - 22.12.2017
Vernissage: 06.10.2017 17:00 Uhr
Galerie Christian Lethert
Di-Fr 14-18, Sa 10-16 h u.n.V.
Antwerpener Straße 4, 50672 Köln
0221-3560590


Cameron Jamie - Bodies, Faces, Heads21.10.2017 - 10.12.2017
Vernissage: 20.10.2017 18:00 Uhr
Kölnischer Kunstverein
Di-So 11-18 h
Hahnenstraße 6, 50667 Köln
0221-217021


Frances Scholz02.11.2017 - 31.12.2017
Vernissage: 02.11.2017 19:00 Uhr
Clages
Di-Fr 13-18, Sa 13-17 h
Brüsseler Straße 5, 50674 Köln
0221-99209181


René J Goffin - Neue Arbeiten03.11.2017 - 15.12.2017
Vernissage: 03.11.2017 18:00 Uhr
Galerie Ulrich Mueller
Di-Fr 10-12/15-18, Sa 11-16 h u.n.V.
Breibergstraße 1, 50939 Köln
0221-414864


Scarlett Hooft Graafland - Shores Like You04.11.2017 - 23.12.2017
Vernissage: 04.11.2017 19:00 Uhr
in focus Galerie
Di-Fr 16-19, Sa 11-15 h
Hauptstrasse 114, 50996 Köln
0221-1300341


Giorgio Morandi04.11.2017 - 09.12.2017
Vernissage: 04.11.2017 18:00 Uhr
Galerie Karsten Greve
Di-Fr 10-18.30, Sa 10-18 h
Drususgasse 1-5, 50667 Köln
0221-2571012


Wonkun Jun
Neue Bilder und Arbeiten auf Papier
04.11.2017 - 09.12.2017
Vernissage: 04.11.2017 16:00 Uhr
Galerie Werner Klein
Mi-Fr 10-12/14-18, Sa 11-15 h u.n.V.
Volksgartenstraße 10, 50677 Köln
0221-2585112


Johanna von Monkiewitsch10.11.2017 - 16.12.2017
Vernissage: 10.11.2017 18:00 Uhr
Berthold Pott
Mi-Fr 13-18, Sa 12-16 h
An der Schanz 1a, 50735 Köln
0151-24034477


unbunt (achromatic)
Gruppenausstellung
10.11.2017 - 23.12.2017
Vernissage: 10.11.2017 18:00 Uhr
Galerie Biesenbach
Di-Fr 12-19, Sa 12-18 h u.n.V.
St.-Apernstraße 44-46, 50667 Köln
0221-1693892


Visitez ma tente
Gruppenausstellung kuratiert von Inci Yilmaz
10.11.2017 - 16.12.2017
Vernissage: 10.11.2017 18:00 Uhr
Galerie Warhus Rittershaus
Do-Sa 12-18 h
An der Schanz 1a, 50735 Köln
0177-7139135


PaarWeise - 3x2 KünstlerInnen im Dialog11.11.2017 - 22.12.2017
Galerie Martin Kudlek
Mi-Fr 12-18, Sa 12-16 h
Schaafenstraße 25, 50676 Köln
0221-729667


Mélange hosted by PiK
Jonas Lund, Timm Ulrichs
17.11.2017 - 16.12.2017
Vernissage: 17.11.2017 19:00 Uhr
PiK - Projektraum im KunstWerk
Do 16-20, Sa 15-19 h
Deutz-Mülheimer-Str. 127, 50163 Köln
0221-8800767


Steffen Missmahl - Doppelagent17.11.2017 - 16.12.2017
Vernissage: 17.11.2017 19:00 Uhr
JAGLA Ausstellungsraum
Do/Fr 15-18 h, Sa 13-16 h
Hansaring 98, 50670 Köln
0160-97398065


White Press18.11.2017 - 22.12.2017
Vernissage: 18.11.2017 16:00 Uhr
Forum für Fotografie
Mi-Fr 14-18, Sa 12-18 h
Schönhauser Straße 8, 50968 Köln
0221-3401830


Pascal Fendrich - Schwarm24.11.2017 - 30.12.2017
Vernissage: 24.11.2017 19:00 Uhr
Bruch & Dallas
Fr-Sa 16-19 h u.n.V.
Ebertplatzpassage, 50668 Köln
0178-5419861


Jahresgaben 201730.11.2017 - 10.12.2017
Vernissage: 29.11.2017 18:00 Uhr
Kölnischer Kunstverein
Di-So 11-18 h
Hahnenstraße 6, 50667 Köln
0221-217021


KUNSTLICHT - Aus der Sammlung Lisa & Stephan Oehmen 03.12.2017 - 17.12.2017
Vernissage: 03.12.2017 16:00 Uhr
FUHRWERKSWAAGE Kunstraum
Mi,Do,Fr 17-19, So 14-17 h während der Ausstellungen
Bergstrasse 79, 50999 Köln
02236-61049


Group Show mit Tom Bola15.12.2017 - 16.12.2017
Vernissage: 16.12.2017 17:00 Uhr
kjubh Kunstverein e.V.
Do 18-20, Sa/So 16-18 h u.n.V.
Dasselstr. 75, 50674 Köln
0221-8608711


Bodenschätze: Archäologie in Köln20.07.2018 - 30.12.2018
Römisch-Germanisches Museum
Di-So 10-17, 1. Do im Monat 10-22 h
Roncalliplatz 4, 50667 Köln
0221-22124438


Haltestelle/Station Hauptbahnhof für Bahn, U-Bahn und S-Bahn vom Flughafen Köln/Bonn in der Nähe mit zahlreichen Hilfeleistungen für mobilitätseingeschränke Reisende. Barrierefreie Zuwegung vom Hauptbahnhof zum Museum möglich.
Tiefgarage Rheingarten, Parkhaus Groß St. Martin und Parkhaus Dom mit barrierefreien Aufzug zum Roncalliplatz in der Nähe.
Behindertenparkplätze in der Bischofsgartenstraße und in der weiteren Umgebung.
Das Museum ist ebenerdig erreichbar und die Türbreiten für Rollstuhlfahrer geeignet. Ebenfalls ebenerdig ist der neue Fahrstuhl erreichbar.
Behindertengerechter Personenaufzug. Sitzmöglichkeiten im Ausstellungsbereich und im Foyer. Rollstühle können ausgeliehen werden. Alle Ausstellungsbereiche sind mit dem Rollstuhl zu erreichen und zu besichtigen. Die Behindertentoiletten sind im Untergeschoss für den Besucher uneingeschränkt zugänglich. Die Garderobe ist im Foyer uneingeschränkt erreichbar. Der Museumsdienst bietet Führungen in Gebärdensprachen an. Angebote für Sehbehinderte/Blinde. Hier wird eine Fühlbox angeboten.



Jens Wolf07.09.2018 - 16.12.2018
Galerie Hammelehle und Ahrens
Di-Fr 11-18, Sa 11-16 h
An der Schanz 1a, 50735 Köln
0221-2870800


OPAVIVARÁ07.09.2018 - 06.12.2018
Vernissage: 07.09.2018 19:00 Uhr
Galerie Brigitte Schenk
Di-Fr 11-14/15-18, Sa 11-15 h
Albertusstraße 26, 50667 Köln
0221-9250901


Daniel Verbis - Lebensbescheinigung07.09.2018 - 21.12.2018
Vernissage: 07.09.2018 18:00 Uhr
100 KUBIK
Di-Fr 12-18, Sa 12-16 h u.n.V.
Mohrenstr. 21, 50670 Köln
0221-94645991


Mary Frey - Real life dramas08.09.2018 - 21.12.2018
Vernissage: 08.09.2018 16:00 Uhr
Forum für Fotografie
Mi-Fr 14-18, Sa 12-18 h
Schönhauser Straße 8, 50968 Köln
0221-3401830


Straub/Huillet/Cézanne. Seelen malt man nicht08.09.2018 - 16.12.2018
Vernissage: 07.09.2018 19:00 Uhr
Temporary Gallery
Do+Fr 14-18, Sa+So 13-17 h
Mauritiuswall 35, 50676 Köln
0221-30234466


Geformt mit göttlichem Atem
Antike Glaskunst aus Kölner Privatsammlungen
05.10.2018 - 30.12.2018
Römisch-Germanisches Museum
Di-So 10-17, 1. Do im Monat 10-22 h
Roncalliplatz 4, 50667 Köln
0221-22124438


Haltestelle/Station Hauptbahnhof für Bahn, U-Bahn und S-Bahn vom Flughafen Köln/Bonn in der Nähe mit zahlreichen Hilfeleistungen für mobilitätseingeschränke Reisende. Barrierefreie Zuwegung vom Hauptbahnhof zum Museum möglich.
Tiefgarage Rheingarten, Parkhaus Groß St. Martin und Parkhaus Dom mit barrierefreien Aufzug zum Roncalliplatz in der Nähe.
Behindertenparkplätze in der Bischofsgartenstraße und in der weiteren Umgebung.
Das Museum ist ebenerdig erreichbar und die Türbreiten für Rollstuhlfahrer geeignet. Ebenfalls ebenerdig ist der neue Fahrstuhl erreichbar.
Behindertengerechter Personenaufzug. Sitzmöglichkeiten im Ausstellungsbereich und im Foyer. Rollstühle können ausgeliehen werden. Alle Ausstellungsbereiche sind mit dem Rollstuhl zu erreichen und zu besichtigen. Die Behindertentoiletten sind im Untergeschoss für den Besucher uneingeschränkt zugänglich. Die Garderobe ist im Foyer uneingeschränkt erreichbar. Der Museumsdienst bietet Führungen in Gebärdensprachen an. Angebote für Sehbehinderte/Blinde. Hier wird eine Fühlbox angeboten.



Thomas Kitzinger12.10.2018 - 07.12.2018
Vernissage: 12.10.2018 18:00 Uhr
Galerie Ulrich Mueller
Di-Fr 10-12/15-18, Sa 11-16 h u.n.V.
Breibergstraße 1, 50939 Köln
0221-414864


Ein Rückblick. Künstler der Galerie ab Gründung in Köln 197114.10.2018 - 15.12.2018
Galerie Helmut Dreiseitel
nach Vereinbarung
Rheingasse 14, 50676 Köln
0221-483888


Pop Art Highlights
Neuankäufe und ausgewählte Werke aus den Beständen
18.10.2018 - 19.12.2018
Galerie Klaus Benden
Di-Fr 11-18, Sa 11-16 h u.n.V.
Helenenstr. 2, 50667 Köln
0221-2579727


Wade Guyton25.10.2018 - 22.12.2018
Vernissage: 25.10.2018 18:00 Uhr
Galerie Gisela Capitain
Di-Fr 10-18, Sa 11-18 h
St.-Apern-Straße 20-26, 50667 Köln
0221-3557010


D.D. Trans - tout court26.10.2018 - 22.12.2018
Vernissage: 26.10.2018 19:00 Uhr
Galerie Martin Kudlek
Mi-Fr 12-18, Sa 12-16 h
Schaafenstraße 25, 50676 Köln
0221-729667


Berenice Olmedo - Anthroprosthetic27.10.2018 - 08.12.2018
Vernissage: 27.10.2018 18:00 Uhr
Jan Kaps
Do-So 15-19 h
Jülicher Strasse 24a, 50674 Köln
0221-82820212


Marc Riboud & Willy Ronis - Frankreich 1935 - 198503.11.2018 - 21.12.2018
Vernissage: 03.11.2018 19:00 Uhr
in focus Galerie
Di-Fr 16-19, Sa 11-15 h
Hauptstrasse 114, 50996 Köln
0221-1300341


Janek Simon - 1985
Eine Ausstellung der Akademie der Künste der Welt
03.11.2018 - 02.12.2018
Vernissage: 02.11.2018 18:00 Uhr
kjubh Kunstverein e.V.
Do 18-20, Sa/So 16-18 h u.n.V.
Dasselstr. 75, 50674 Köln
0221-8608711


Joan Miró - Poetische Welten
Graphik, Arbeiten auf Papier, bibliophile Bücher
07.11.2018 - 22.12.2018
Vernissage: 07.11.2018 18:30 Uhr
Galerie Boisserée
Di-Fr 10-14/15-18, Sa 11-15 h u.n.V.
Drususgasse 7-11, 50667 Köln
0221-2578519


Arcangelo Sassolino - Neue Arbeiten09.11.2018 - 21.12.2018
Vernissage: 09.11.2018 18:00 Uhr
Philipp von Rosen Galerie
Di-Fr 11-18, Sa 12-17 h
Aachener Straße 65, 50674 Köln
0221-27056840


Doris Frohnapfel / wip3.hubert.becker09.11.2018 - 15.12.2018
Vernissage: 09.11.2018 19:00 Uhr
Galerie M29 - Richter
Di-Fr 13-18, Sa 12-18 h
Moltkestr. 27a, 50674 Köln
0221-16866414


Heidi Gerrullis, Reiner Seliger - tiene duro
Malerei, Skulptur
09.11.2018 - 19.12.2018
Vernissage: 09.11.2018 18:00 Uhr
Galerie Ulf Larsson
Mi-Fr 14-18, Sa 12-18 h u.n.V.
Schaafenstraße 10, 50676 Köln
0172-2068077


Catherine Seher - Présence09.11.2018 - 22.12.2018
Vernissage: 09.11.2018 18:00 Uhr
Galerie Biesenbach
Di-Fr 12-19, Sa 12-18 h u.n.V.
St.-Apernstraße 44-46, 50667 Köln
0221-1693892


Sebastian Rug - Neue Zeichnungen10.11.2018 - 08.12.2018
Vernissage: 10.11.2018 16:00 Uhr
Galerie Werner Klein
Mi-Fr 10-12/14-18, Sa 11-15 h u.n.V.
Volksgartenstraße 10, 50677 Köln
0221-2585112


Hannah-Maria Hammari16.11.2018 - 14.12.2018
Vernissage: 16.11.2018 18:00 Uhr
Berthold Pott
Mi-Fr 13-18, Sa 12-16 h
An der Schanz 1a, 50735 Köln
0151-24034477


Robert Haiss, Ilona Buchholz - Dépêche-toi!16.11.2018 - 22.12.2018
Vernissage: 16.11.2018 19:00 Uhr
JAGLA Ausstellungsraum
Do/Fr 15-18 h, Sa 13-16 h
Hansaring 98, 50670 Köln
0160-97398065


Group Show mit TomBola13.12.2018 - 15.12.2018
Vernissage: 15.12.2018 19:00 Uhr
kjubh Kunstverein e.V.
Do 18-20, Sa/So 16-18 h u.n.V.
Dasselstr. 75, 50674 Köln
0221-8608711


KÖLN AM RHEIN: Von Zeit zu Zeit24.08.2019 - 15.12.2019
Kölnisches Stadtmuseum
Mi-So 10-17, Di 10-20 h, 1. Do im Monat 10-22 h
Zeughausstraße 1-3, 50667 Köln
0221-22125789


Das Kölnische Stadtmuseum ist seit 1958 im historischen Zeughaus beheimatet. Der Sammlungsschwerpunkt ist die Kölner Stadtgeschichte. 2 Behindertenparkplätze wurden vor dem Museum eingerichtet. Der Zugang zum Museum ist für Rollstuhlfahrer mittels einer flachen Rampe vor der Eingangstüre barrierefrei möglich.

1 behindertengerechtes WC befindet sich im Foyer. Die abschließbaren Garderobenfächer sind barrierefrei erreichbar (das Infoteam hilft sonst gerne). Der Sonderausstellungsbereich ist nur im Erdgeschoss barrierefrei, das Obergeschoss nur mittels einer Treppe zugänglich.

Sitzmöglichkeiten sind im Ausstellungsbereich und im Foyer vorhanden. 1 Leihrollstuhl und Klapphocker sind kostenlos an der Kasse erhältlich. Für den Besuch der Dauerausstellung stehen kostenlose Audioguides in verschiedenen Sprachen (Deutsch, Deutsch für Kinder, Englisch und Französisch) zur Verfügung. Hier finden Sie Hörbeiträge zu allen wichtigen Exponaten.

Führungen für Blinde/Sehbehinderte sowie in Leichter Sprache werden auf Anfrage unter Tel.: 0221-221-27380 vom Museumsdienst Köln durchgeführt. Für Blinde/Sehbehinderte steht eine Anfasssamlung über den Museumsdienst Köln zur Verfügung. Bei Sonderveranstaltungen hilft das Infoteam.

2 Behindertenparkplätze wurden vor dem Museum eingerichtet.
Der Zugang zum Museum ist für Rollstuhlfahrer mittels einer flachen Rampe vor der Eingangstüre barrierefrei möglich.
1 behindertengerechtes WC befindet sich im Foyer (EG).
Für den Besuch der Dauerausstellung stehen kostenlose Audioguides in verschiedenen Sprachen (Deutsch, Deutsch für Kinder, Englisch und Französisch) zur Verfügung. Hier finden Sie Hörbeiträge zu allen wichtigen Exponaten.
Führungen für Blinde /Sehbehinderte werden auf Anfrage unter Tel.: 0221-221-27380 vom Museumsdeinst Köln durchgeführt. Es steht eine Anfasssamlung zur Verfügung.
Führungen in Leichter Sprache werden auf Anfrage unter Tel.: 0221-221-27380 vom Museumsdienst Köln durchgeführt.
Für den Besuch der Dauerausstellung stehen kostenlose Audioguides in verschiedenen Sprachen (Deutsch, Deutsch für Kinder, Englisch und Französisch) zur Verfügung. Hier finden Sie Hörbeiträge zu allen wichtigen Exponaten. Führungen für Blinde/Sehbehinderte sowie in Leichter Sprache werden auf Anfrage unter Tel.: 0221-221-27380 vom Museumsdienst Köln durchgeführt. Es steht eine Anfasssamlung zur Verfügung.



KÖLN AN DER SEINE: Der Pavillon der Stadt Köln auf der Pariser Weltausstellung 193724.08.2019 - 15.12.2019
Kölnisches Stadtmuseum
Mi-So 10-17, Di 10-20 h, 1. Do im Monat 10-22 h
Zeughausstraße 1-3, 50667 Köln
0221-22125789


Das Kölnische Stadtmuseum ist seit 1958 im historischen Zeughaus beheimatet. Der Sammlungsschwerpunkt ist die Kölner Stadtgeschichte. 2 Behindertenparkplätze wurden vor dem Museum eingerichtet. Der Zugang zum Museum ist für Rollstuhlfahrer mittels einer flachen Rampe vor der Eingangstüre barrierefrei möglich.

1 behindertengerechtes WC befindet sich im Foyer. Die abschließbaren Garderobenfächer sind barrierefrei erreichbar (das Infoteam hilft sonst gerne). Der Sonderausstellungsbereich ist nur im Erdgeschoss barrierefrei, das Obergeschoss nur mittels einer Treppe zugänglich.

Sitzmöglichkeiten sind im Ausstellungsbereich und im Foyer vorhanden. 1 Leihrollstuhl und Klapphocker sind kostenlos an der Kasse erhältlich. Für den Besuch der Dauerausstellung stehen kostenlose Audioguides in verschiedenen Sprachen (Deutsch, Deutsch für Kinder, Englisch und Französisch) zur Verfügung. Hier finden Sie Hörbeiträge zu allen wichtigen Exponaten.

Führungen für Blinde/Sehbehinderte sowie in Leichter Sprache werden auf Anfrage unter Tel.: 0221-221-27380 vom Museumsdienst Köln durchgeführt. Für Blinde/Sehbehinderte steht eine Anfasssamlung über den Museumsdienst Köln zur Verfügung. Bei Sonderveranstaltungen hilft das Infoteam.

2 Behindertenparkplätze wurden vor dem Museum eingerichtet.
Der Zugang zum Museum ist für Rollstuhlfahrer mittels einer flachen Rampe vor der Eingangstüre barrierefrei möglich.
1 behindertengerechtes WC befindet sich im Foyer (EG).
Für den Besuch der Dauerausstellung stehen kostenlose Audioguides in verschiedenen Sprachen (Deutsch, Deutsch für Kinder, Englisch und Französisch) zur Verfügung. Hier finden Sie Hörbeiträge zu allen wichtigen Exponaten.
Führungen für Blinde /Sehbehinderte werden auf Anfrage unter Tel.: 0221-221-27380 vom Museumsdeinst Köln durchgeführt. Es steht eine Anfasssamlung zur Verfügung.
Führungen in Leichter Sprache werden auf Anfrage unter Tel.: 0221-221-27380 vom Museumsdienst Köln durchgeführt.
Für den Besuch der Dauerausstellung stehen kostenlose Audioguides in verschiedenen Sprachen (Deutsch, Deutsch für Kinder, Englisch und Französisch) zur Verfügung. Hier finden Sie Hörbeiträge zu allen wichtigen Exponaten. Führungen für Blinde/Sehbehinderte sowie in Leichter Sprache werden auf Anfrage unter Tel.: 0221-221-27380 vom Museumsdienst Köln durchgeführt. Es steht eine Anfasssamlung zur Verfügung.



Rheim Alkadhi - Majnoon Field
Programmatische Projekte
30.08.2019 - 15.12.2019
Vernissage: 30.08.2019 19:00 Uhr
Temporary Gallery
Do+Fr 14-18, Sa+So 13-17 h
Mauritiuswall 35, 50676 Köln
0221-30234466


Rheim Alkadhi - Majnoon Field31.08.2019 - 15.12.2019
Vernissage: 30.08.2019 19:00 Uhr
Temporary Gallery
Do+Fr 14-18, Sa+So 13-17 h
Mauritiuswall 35, 50676 Köln
0221-30234466


Klaus vom Bruch - The McLuhan Project06.09.2019 - 10.12.2019
Vernissage: 06.09.2019 19:00 Uhr
Galerie Brigitte Schenk
Di-Fr 11-14/15-18, Sa 11-15 h
Albertusstraße 26, 50667 Köln
0221-9250901


Japanische Druckkunst in den 1970er Jahren
Photographische Bilder und der Blick auf die Dinge
06.09.2019 - 07.12.2019
Japanisches Kulturinstitut
Mo-Fr 9-13/14-17, Sa 10-17 h
Universitätsstraße 98, 50674 Köln
0221-9405580