Kunst ist immer eine Behauptung. Sammeln auch. 50 Jahre Sammlung Kraft

Kunst ist immer eine Behauptung. Sammeln auch. 50 Jahre Sammlung Kraft


14.09. - 24.11.2019
Kunstmuseum Villa Zanders
Bergisch Gladbach

Juni 2017


Karin Sander - Identities on Display
Haarzeichnungen und raumbezogene Arbeiten
11.03.2017 - 18.06.2017
Vernissage: 10.03.2017 19:00 Uhr
Kunstmuseum Villa Zanders
Di,Mi,Fr,Sa 14-18, Do 14-20, So/Fei 11-18 h
Konrad-Adenauer-Platz 8, 51465 Bergisch Gladbach
02202-142334, 142356


Die Villa Zanders ist eine ehemalige Industriellenvilla der Unternehmerfamilie Zanders, heute nur wenige Schritte von Bahnhof, Rathaus und Fußgängerzone entfernt. Nach Abschluss einer Renovierung in den Jahren 1986-1992 bietet das Museum auf drei Etagen und rund 1500 qm regelmäßig Wechselausstellungen überwiegend mit Kunst der Gegenwart.

Es stehen 3 öffentliche Behindertenparkplätze beim gegenüber liegenden Stadthaus zur Verfügung (Adresse: An der Gohrsmühle).


Das Kunstmuseum Villa Zanders ist behindertengerecht eingerichtet und für Rollstuhlfahrer über eine Rampe (Nebeneingang) leicht erreichbar. Alle Geschosse des Hauses sind über den Aufzug zugänglich. Ein behindertengerechtes WC befindet sich im EG.

1 Leihrollstuhl ist vorhanden. Das neue Programm dementia+art wendet sich an Personen mit Demenz und deren Angehörige. Zu diesem Angebot wird ein Flyer versendet. Zudem werden Tastführungen für Blinde mit Objekten aus Bronze, Stein und Holz angeboten.

Ein Assistenzhund ist erlaubt.

Es stehen 3 öffentliche Behindertenparkplätze beim gegenüber liegenden Stadthaus zur Verfügung, Straße: An der Gohrsmühle.
Der Zugang zum Museum erfolgt für Rollstuhlfahrer über eine Rampe (Nebeneingang).
Alle Ebenen des Museums sind über den behindertengerechten Aufzug zu erreichen.
Ein behindertengerechtes WC befindet sich im EG.
Das neue Programm dementia+art wendet sich an Menschen mit Demenz und deren Angehörige. Zu diesem Angebot wird ein Flyer versendet. Zudem werden Tastführungen für Blinde mit Objekten aus Bronze, Stein und Holz angeboten.
Ein Assistenzhund ist erlaubt.


Zum 25jährigen Jubiläum des Kunstmuseum Villa Zanders zeigt die international renommierte Künstlerin Karin Sander (* 1957 in Bensberg) einen umfangreichen Komplex ihrer Haarzeichnungen sowie raumbezogene Arbeiten. Jedes Haar bildet nicht nur eine ganz individuelle Linie auf dem Papier, sondern ist auch ein hochsensibler Träger spezifischer Informationen. Ein Haar ist Pars pro Toto des Menschen in seiner Einzigartigkeit, wie sich durch die DNA-Analyse nachweisen lässt. Mit Fragen der Identität und Individualität beschäftigt sich auch die Werkgruppe „Identities on Display“. Dies ist ein Angebot an die Besucher, über das öffentliche Ausstellen der eigenen Garderobe während ihres Museumsbesuchs gleichzeitig an der Ausstellung als teilnehmende Individuen zu partizipieren. In einer weiteren Raumarbeit setzt sich Karin Sander mit dem Kunstmuseum Villa Zanders selbst und seiner wechselvollen Geschichte als Ort der Repräsentation und Präsentation von Kunst auseinander.

Abb.: Karin Sander, Identities on Display, 2013, Museen Dahlem © Karin Sander und VG BILD_KUNST Bonn, 2017, Foto: Andrea Rossetti

Irene Eigenbrodt, Herbert Höcky ...ist schwarz ist weiß ist rund ist gerade...20.03.2017 - 12.06.2017
Vernissage: 20.03.2017 19:30 Uhr
Kunst im Technologiepark
Mo-Fr 9-18 h
Friedrich Ebert Straße , 51429 Bergisch Gladbach
02204-842213


Michael Toenges - Arbeiten auf Papier
Reihe "Ortstermin"
02.04.2017 - 18.06.2017
Vernissage: 02.04.2017 11:30 Uhr
Kunstmuseum Villa Zanders
Di,Mi,Fr,Sa 14-18, Do 14-20, So/Fei 11-18 h
Konrad-Adenauer-Platz 8, 51465 Bergisch Gladbach
02202-142334, 142356


Die Villa Zanders ist eine ehemalige Industriellenvilla der Unternehmerfamilie Zanders, heute nur wenige Schritte von Bahnhof, Rathaus und Fußgängerzone entfernt. Nach Abschluss einer Renovierung in den Jahren 1986-1992 bietet das Museum auf drei Etagen und rund 1500 qm regelmäßig Wechselausstellungen überwiegend mit Kunst der Gegenwart.

Es stehen 3 öffentliche Behindertenparkplätze beim gegenüber liegenden Stadthaus zur Verfügung (Adresse: An der Gohrsmühle).


Das Kunstmuseum Villa Zanders ist behindertengerecht eingerichtet und für Rollstuhlfahrer über eine Rampe (Nebeneingang) leicht erreichbar. Alle Geschosse des Hauses sind über den Aufzug zugänglich. Ein behindertengerechtes WC befindet sich im EG.

1 Leihrollstuhl ist vorhanden. Das neue Programm dementia+art wendet sich an Personen mit Demenz und deren Angehörige. Zu diesem Angebot wird ein Flyer versendet. Zudem werden Tastführungen für Blinde mit Objekten aus Bronze, Stein und Holz angeboten.

Ein Assistenzhund ist erlaubt.

Es stehen 3 öffentliche Behindertenparkplätze beim gegenüber liegenden Stadthaus zur Verfügung, Straße: An der Gohrsmühle.
Der Zugang zum Museum erfolgt für Rollstuhlfahrer über eine Rampe (Nebeneingang).
Alle Ebenen des Museums sind über den behindertengerechten Aufzug zu erreichen.
Ein behindertengerechtes WC befindet sich im EG.
Das neue Programm dementia+art wendet sich an Menschen mit Demenz und deren Angehörige. Zu diesem Angebot wird ein Flyer versendet. Zudem werden Tastführungen für Blinde mit Objekten aus Bronze, Stein und Holz angeboten.
Ein Assistenzhund ist erlaubt.



Gustavo Dalinha - Spalten
Malerei, Kalligraphie, Zeichnung
08.06.2017 - 17.09.2017
Vernissage: 08.06.2017 19:00 Uhr
Thomas-Morus-Akademie
Mo-So 8-18 h
Overather Straße 51-53, 51429 Bergisch Gladbach
02204-408472


aRToRT - Künstler des AdK Bergisch Gladbach e.V.
55. Kunst im Technologiepark
26.06.2017 - 07.10.2017
Vernissage: 26.06.2017 19:30 Uhr
Kunst im Technologiepark
Mo-Fr 9-18 h
Friedrich Ebert Straße , 51429 Bergisch Gladbach
02204-842213


Kocheisen+Hullmann - Zwischenblüte ambitionierter Metamorphosen
1. OG
21.04.2018 - 01.07.2018
Kunstmuseum Villa Zanders
Di,Mi,Fr,Sa 14-18, Do 14-20, So/Fei 11-18 h
Konrad-Adenauer-Platz 8, 51465 Bergisch Gladbach
02202-142334, 142356


Die Villa Zanders ist eine ehemalige Industriellenvilla der Unternehmerfamilie Zanders, heute nur wenige Schritte von Bahnhof, Rathaus und Fußgängerzone entfernt. Nach Abschluss einer Renovierung in den Jahren 1986-1992 bietet das Museum auf drei Etagen und rund 1500 qm regelmäßig Wechselausstellungen überwiegend mit Kunst der Gegenwart.

Es stehen 3 öffentliche Behindertenparkplätze beim gegenüber liegenden Stadthaus zur Verfügung (Adresse: An der Gohrsmühle).


Das Kunstmuseum Villa Zanders ist behindertengerecht eingerichtet und für Rollstuhlfahrer über eine Rampe (Nebeneingang) leicht erreichbar. Alle Geschosse des Hauses sind über den Aufzug zugänglich. Ein behindertengerechtes WC befindet sich im EG.

1 Leihrollstuhl ist vorhanden. Das neue Programm dementia+art wendet sich an Personen mit Demenz und deren Angehörige. Zu diesem Angebot wird ein Flyer versendet. Zudem werden Tastführungen für Blinde mit Objekten aus Bronze, Stein und Holz angeboten.

Ein Assistenzhund ist erlaubt.

Es stehen 3 öffentliche Behindertenparkplätze beim gegenüber liegenden Stadthaus zur Verfügung, Straße: An der Gohrsmühle.
Der Zugang zum Museum erfolgt für Rollstuhlfahrer über eine Rampe (Nebeneingang).
Alle Ebenen des Museums sind über den behindertengerechten Aufzug zu erreichen.
Ein behindertengerechtes WC befindet sich im EG.
Das neue Programm dementia+art wendet sich an Menschen mit Demenz und deren Angehörige. Zu diesem Angebot wird ein Flyer versendet. Zudem werden Tastführungen für Blinde mit Objekten aus Bronze, Stein und Holz angeboten.
Ein Assistenzhund ist erlaubt.



Ellen Keusen - Wandelhalle
2. OG
05.05.2018 - 01.07.2018
Kunstmuseum Villa Zanders
Di,Mi,Fr,Sa 14-18, Do 14-20, So/Fei 11-18 h
Konrad-Adenauer-Platz 8, 51465 Bergisch Gladbach
02202-142334, 142356


Die Villa Zanders ist eine ehemalige Industriellenvilla der Unternehmerfamilie Zanders, heute nur wenige Schritte von Bahnhof, Rathaus und Fußgängerzone entfernt. Nach Abschluss einer Renovierung in den Jahren 1986-1992 bietet das Museum auf drei Etagen und rund 1500 qm regelmäßig Wechselausstellungen überwiegend mit Kunst der Gegenwart.

Es stehen 3 öffentliche Behindertenparkplätze beim gegenüber liegenden Stadthaus zur Verfügung (Adresse: An der Gohrsmühle).


Das Kunstmuseum Villa Zanders ist behindertengerecht eingerichtet und für Rollstuhlfahrer über eine Rampe (Nebeneingang) leicht erreichbar. Alle Geschosse des Hauses sind über den Aufzug zugänglich. Ein behindertengerechtes WC befindet sich im EG.

1 Leihrollstuhl ist vorhanden. Das neue Programm dementia+art wendet sich an Personen mit Demenz und deren Angehörige. Zu diesem Angebot wird ein Flyer versendet. Zudem werden Tastführungen für Blinde mit Objekten aus Bronze, Stein und Holz angeboten.

Ein Assistenzhund ist erlaubt.

Es stehen 3 öffentliche Behindertenparkplätze beim gegenüber liegenden Stadthaus zur Verfügung, Straße: An der Gohrsmühle.
Der Zugang zum Museum erfolgt für Rollstuhlfahrer über eine Rampe (Nebeneingang).
Alle Ebenen des Museums sind über den behindertengerechten Aufzug zu erreichen.
Ein behindertengerechtes WC befindet sich im EG.
Das neue Programm dementia+art wendet sich an Menschen mit Demenz und deren Angehörige. Zu diesem Angebot wird ein Flyer versendet. Zudem werden Tastführungen für Blinde mit Objekten aus Bronze, Stein und Holz angeboten.
Ein Assistenzhund ist erlaubt.



Howard Smith - No End in Sight
Malerei
18.05.2019 - 25.08.2019
Vernissage: 17.05.2019 19:00 Uhr
Kunstmuseum Villa Zanders
Di,Mi,Fr,Sa 14-18, Do 14-20, So/Fei 11-18 h
Konrad-Adenauer-Platz 8, 51465 Bergisch Gladbach
02202-142334, 142356


Die Villa Zanders ist eine ehemalige Industriellenvilla der Unternehmerfamilie Zanders, heute nur wenige Schritte von Bahnhof, Rathaus und Fußgängerzone entfernt. Nach Abschluss einer Renovierung in den Jahren 1986-1992 bietet das Museum auf drei Etagen und rund 1500 qm regelmäßig Wechselausstellungen überwiegend mit Kunst der Gegenwart.

Es stehen 3 öffentliche Behindertenparkplätze beim gegenüber liegenden Stadthaus zur Verfügung (Adresse: An der Gohrsmühle).


Das Kunstmuseum Villa Zanders ist behindertengerecht eingerichtet und für Rollstuhlfahrer über eine Rampe (Nebeneingang) leicht erreichbar. Alle Geschosse des Hauses sind über den Aufzug zugänglich. Ein behindertengerechtes WC befindet sich im EG.

1 Leihrollstuhl ist vorhanden. Das neue Programm dementia+art wendet sich an Personen mit Demenz und deren Angehörige. Zu diesem Angebot wird ein Flyer versendet. Zudem werden Tastführungen für Blinde mit Objekten aus Bronze, Stein und Holz angeboten.

Ein Assistenzhund ist erlaubt.

Es stehen 3 öffentliche Behindertenparkplätze beim gegenüber liegenden Stadthaus zur Verfügung, Straße: An der Gohrsmühle.
Der Zugang zum Museum erfolgt für Rollstuhlfahrer über eine Rampe (Nebeneingang).
Alle Ebenen des Museums sind über den behindertengerechten Aufzug zu erreichen.
Ein behindertengerechtes WC befindet sich im EG.
Das neue Programm dementia+art wendet sich an Menschen mit Demenz und deren Angehörige. Zu diesem Angebot wird ein Flyer versendet. Zudem werden Tastführungen für Blinde mit Objekten aus Bronze, Stein und Holz angeboten.
Ein Assistenzhund ist erlaubt.



Leben mit Kunst. Die Sammlung Altmann15.06.2019 - 18.08.2019
Vernissage: 14.06.2019 19:00 Uhr
Kunstmuseum Villa Zanders
Di,Mi,Fr,Sa 14-18, Do 14-20, So/Fei 11-18 h
Konrad-Adenauer-Platz 8, 51465 Bergisch Gladbach
02202-142334, 142356


Die Villa Zanders ist eine ehemalige Industriellenvilla der Unternehmerfamilie Zanders, heute nur wenige Schritte von Bahnhof, Rathaus und Fußgängerzone entfernt. Nach Abschluss einer Renovierung in den Jahren 1986-1992 bietet das Museum auf drei Etagen und rund 1500 qm regelmäßig Wechselausstellungen überwiegend mit Kunst der Gegenwart.

Es stehen 3 öffentliche Behindertenparkplätze beim gegenüber liegenden Stadthaus zur Verfügung (Adresse: An der Gohrsmühle).


Das Kunstmuseum Villa Zanders ist behindertengerecht eingerichtet und für Rollstuhlfahrer über eine Rampe (Nebeneingang) leicht erreichbar. Alle Geschosse des Hauses sind über den Aufzug zugänglich. Ein behindertengerechtes WC befindet sich im EG.

1 Leihrollstuhl ist vorhanden. Das neue Programm dementia+art wendet sich an Personen mit Demenz und deren Angehörige. Zu diesem Angebot wird ein Flyer versendet. Zudem werden Tastführungen für Blinde mit Objekten aus Bronze, Stein und Holz angeboten.

Ein Assistenzhund ist erlaubt.

Es stehen 3 öffentliche Behindertenparkplätze beim gegenüber liegenden Stadthaus zur Verfügung, Straße: An der Gohrsmühle.
Der Zugang zum Museum erfolgt für Rollstuhlfahrer über eine Rampe (Nebeneingang).
Alle Ebenen des Museums sind über den behindertengerechten Aufzug zu erreichen.
Ein behindertengerechtes WC befindet sich im EG.
Das neue Programm dementia+art wendet sich an Menschen mit Demenz und deren Angehörige. Zu diesem Angebot wird ein Flyer versendet. Zudem werden Tastführungen für Blinde mit Objekten aus Bronze, Stein und Holz angeboten.
Ein Assistenzhund ist erlaubt.